Eiche (Quercus)

Eiche ist ein großer Baum

Wenn wir über Eiche sprechen, beziehen wir uns auf verschiedene Arten der Gattung Quercus, die sehr ähnliche Eigenschaften und Bedürfnisse haben. Im Allgemeinen handelt es sich um Pflanzen mit einer eher langsamen Wachstumsrate, die jedoch eine ziemlich lange Lebensdauer haben können.

Mit ihnen ist es möglich, einen spektakulären Garten zu haben, einen jener alten, in denen es sehr einfach war, sich von der Routine zu lösen und fast direkten Kontakt mit der Natur zu haben. Möchten Sie alles über die prächtige Eiche wissen? 

Herkunft und Eigenschaften

Eichenblätter sind im Frühling und Sommer grün

Eiche ist eine Reihe von Laubbäumen, die in ganz Amerika, Asien und Europa verbreitet sind und sich auf 0 bis 2000 Metern über dem Meeresspiegel befinden und auf oft kalkfreien Böden wachsen.. Die Blätter sind groß, bis zu 18 cm lang, mit sehr gezackten Rändern, grün gefärbt, außer im Herbst, wenn sie vor dem Fallen gelblich oder rötlich werden.

Ein Wald dieser Pflanzen ist als Eiche, Eiche oder Eiche bekannt. Die Arten, die so genannt werden, sind:

  • Quercus faginea: bekannt als Carrasqueño-Eiche, valencianische Eiche oder Quejigo, ist ein Laubbaum, der im Mittelmeerraum heimisch ist. Es erreicht eine Höhe von 20 Metern und blüht zwischen April und Mai vor der Eiche. Siehe Datenblatt.
  • Quercus humilis.: bekannt als flaumige Eiche, ist ein Laubbaum, der normalerweise 10-15 Meter erreicht, obwohl er 25 m erreichen kann. Es stammt aus Mittel- und Südeuropa, der Türkei und der Krim, ist jedoch aufgrund des Verlusts des Lebensraums vom Aussterben bedroht. Es blüht im Frühling.
  • Quercus petraea: bekannt als Traubeneiche oder Wintereiche, ist ein Laubbaum, der in den Bergen Europas heimisch ist und in Buchen-, Birken-, Traubenkiefern- und / oder anderen Eichenwäldern vorkommt. Die Blüten sprießen zwischen April und Mai.
  • Quercus pyrenaica: bekannt als Melojo oder Rebollo, ist ein Laubbaum, der auf der Iberischen Halbinsel, in Nordafrika und in Frankreich beheimatet ist und eine Höhe von 25 Metern erreicht. In Andalusien (Spanien) ist es eine gesetzlich geschützte Art. Siehe Datenblatt.
  • Quercus robur: bekannt als gemeine Eiche, Pferdeeiche, Cajiga oder Escheiche, ist ein in Europa heimischer Laubbaum, der in Verbindung mit Buche oder Eiche gefunden wird. Es ist der Nationalbaum von Deutschland und Lettland. Siehe Datenblatt.
  • Quercus rubraBekannt als American Red Oak, American Red Boreal Oak oder Northern Red Oak, ist es ein Laubbaum, der im Nordosten der USA, im Südosten Kanadas und im Nordosten Mexikos heimisch ist. Es erreicht eine Höhe von 35-40 Metern und ist eine der schönsten Arten, da seine Blätter im Herbst rot werden. Siehe die Datei (und lass dich verlieben 😉).

Ihre Lebenserwartung kann zwischen 200 und 1600 Jahren liegen, viel länger als bei jedem Tier.

Was sind ihre Sorgen?

Der Stamm und die Blätter der Eiche sind sehr dekorativ

Wenn Sie ein Exemplar von Eichenholz haben möchten, empfehlen wir Ihnen, es mit der folgenden Sorgfalt zu behandeln:

Klima

Das dafür günstige Klima ist gemäßigt. Sie müssen das Vergehen der Jahreszeiten spüren;; Mit anderen Worten, damit es gut wächst, ist es wichtig, dass es im Sommer heiß ist (ohne die Extreme von 40 ° C zu erreichen, ja) und dass die Temperatur im Winter unter 0 ° C fällt.

Standort

Da es sich um eine große Pflanze handelt, braucht sie viel Platz zum Wachsen. So, sollte in einem großen Garten gepflanzt werdenin einer Entfernung von etwa 10 Metern von Rohren, Wänden usw. sowie von anderen hohen Pflanzen.

Land

  • Garten: wächst auf fruchtbaren, lockeren Böden, reich an organischen Stoffen und oft frisch.
  • Blumentopf: Der Anbau in einem Behälter wird nicht empfohlen, obwohl es in den ersten Jahren der Jugend möglich ist, ihn dort mit einem Substrat für saure Pflanzen zu halten.

Bewässerung

Eicheln werden an Nutztiere verfüttert

Eiche ist eine Pflanze, die hält Dürre nicht stand, mag aber nicht zu viel Staunässe. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, die Luftfeuchtigkeit vor jedem Gießen zu überprüfen, indem Sie beispielsweise einen dünnen Holzstab einführen (wenn beim Extrahieren viel anhaftender Boden herauskommt, wird nicht gewässert).

Sie können auch ein digitales Feuchtigkeitsmessgerät einführen oder es, wenn es vergossen ist, nach dem Gießen und nach einigen Tagen erneut wiegen.

Sie müssen regenwasser- oder kalkfrei verwenden.

Teilnehmer

Vom frühen Frühling bis zum Spätsommer Es ist ratsam, es mit Guano (zum Verkauf) zu bezahlen hier), Gülle oder andere Haushaltsdünger einmal im Monat. Wenn Sie es in einem Topf haben, verwenden Sie Flüssigdünger, wie z es ist für saure Pflanzen gemäß den Angaben auf der Verpackung.

Poda

Es ist nicht notwendig. Entfernen Sie nur die trockenen, kranken, schwachen oder gebrochenen Äste, die es hat.

Multiplikation

Die Eiche multipliziert sich im Winter mit Samen, da es vor dem Keimen kalt sein muss. Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  1. Als erstes füllen Sie eine Tupperware mit einem Deckel mit zuvor angefeuchtetem Vermiculit.
  2. Dann werden die Samen ausgesät und Kupfer oder Schwefel darüber gestreut, um das Auftreten von Pilzen zu verhindern.
  3. Sie werden dann mit einer Schicht Vermiculit bedeckt - ebenfalls angefeuchtet - und die Tupperware wird bedeckt.
  4. Anschließend wird das Tupperware drei Monate lang in den Kühlschrank, in den Wurstbereich usw. gestellt.
  5. Einmal pro Woche wird es entfernt und geöffnet, um die Luft zu erneuern.
  6. Nach diesen zwölf Wochen werden die Samen in Töpfe mit einem Durchmesser von etwa 10,5 cm mit Substrat für saure Pflanzen ausgesät.

So keimen sie in 2-3 Wochen.

Rustizität

Insgesamt Es widersteht Frost bis -18ºC und wird von späten nicht beeinflusst, konnte aber nicht in tropischen oder subtropischen Klimazonen leben. Ich selbst - ich lebe im Süden Mallorcas, jährliche Temperaturen von mindestens -1 ° C und höchstens 5 ° C - ich habe eine Henne und sie wächst kaum.

Welchen Nutzen hat es?

Ornamental

Eiche ist ein Laubbaum, der im Herbst schön wird

Ohne Zweifel ist sein dekorativer Wert sehr hoch. Als isoliertes Exemplar ist es spektakulär. Darüber hinaus gibt es sehr guten Schatten.

Es gilt auch als Bonsai.

Viehfutter

Die Eicheln, die sie produzieren, werden oft zur Fütterung von Vieh gegeben.

Eichenholz

Es ist langlebig und einfach zu bearbeiten und zu schneiden. Es ist weit verbreitet im Bauwesen sowie für die Innenausstattung. Damit werden Räder, Autos, Leitern, Brücken, Eisenbahnschwellen, Wagen und eine lange usw. hergestellt.

Und bis hierher die Eiche 🙂. Was halten Sie von diesen Bäumen? Hast du welche?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

16 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Maria Fernanda sagte

    Ich habe eine Eiche, die groß geworden ist und deren Stamm sehr dünn ist.
    Soll ich warten, bis die Zeit vergeht, oder kann es mit etwas Passendem gedüngt werden?

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Maria Fernanda.

      Damit der Stamm fett wird, ist es wichtig, dass er draußen, an einem hellen Ort und in einem Topf platziert wird, der immer breiter und tiefer werden muss. Es ist auch wichtig, es mit etwas Kompost wie Guano, Kompost, Mulch oder, wenn Sie es vorziehen, etwas Dünger für den Verkauf in Baumschulen zu bezahlen. Natürlich ist es wichtig, die Anweisungen auf der Verpackung zu befolgen.

      Grüße.

  2.   Joaquin sagte

    Hallo Monica, zunächst einmal vielen Dank für den Blog, sehr nützliche und vollständige Informationen.

    Ich habe drei Eichen, zwei gekeimt (nach der Nassservietten- und Aluminiumfolienmethode), die ich Ende Juli dieses Jahres in getrennte Töpfe pflanze (Nr. 30 und Nr. 25 in der Größe der Töpfe). Der dritte ist seit März auf dem Boden, aber erst vor zwei Monaten kam er aus dem Boden (ich rührte den Boden und entfernte den Rest der faulen Eicheln).

    Das Problem ist, dass alle 3 vor anderthalb Monaten aufgehört haben zu wachsen, sowohl in der Stielgröße als auch in den Blättern. Ich komme aus Argentinien, hier ist Frühling und bevor sie eintraten, wuchsen sie sehr schnell, während wir den Winter verließen. Ich hatte Probleme mit Blattläusen und habe ein chemisches Insektizid eingesetzt (ein schrecklicher Geruch, den ich nicht empfehle, besser der natürliche). Ich repariere die Blattläuse, aber ein paar gelbe Flecken kamen heraus (ich weiß nicht, ob es das Insektizid oder der Sonnenbrand durch die Bewässerung war). Da ich dachte, dass der Wachstumsstopp der Boden sein könnte, der mittelhart war, wechselte ich den gesamten Boden in 3 und legte Kompost darauf (wobei die Wurzeln in Wasser getaucht blieben und die Sonne während des Prozesses vermieden wurde). Diese Landveränderung ließ sie nicht mehr wachsen. Schließlich erschien vor ungefähr 3 Wochen Mehltau, und vor 2 Wochen sprühte er Kaliumseife (einmal pro Woche).

    Die Eichen in Töpfen sind besser gefärbt (die größte zeigt noch Mehltau). Der auf dem Boden erschien plötzlich viele schwarze Punkte auf zwei Blättern und verliert an Farbe (ich habe sicher Eisensulfat aufgetragen). Ist es neben dem Wachstum in Ordnung, Stickstoff, Phosphor und Kalium plus Magnesium auf Eichenböden aufzutragen?

    Die Höhe, in der sie blieben, beträgt 22 cm (Nr. 30), 12.5 cm (Boden) und 8 cm (Nr. 25).

    Ich hinterlasse Bilder, wenn sie nützlich sind. Schöne Grüße.

    https://ibb.co/qnrnNgV
    https://ibb.co/BZyn4ch
    https://ibb.co/LvgstvR
    https://ibb.co/hWtHP8W
    https://ibb.co/K56N1Pk
    https://ibb.co/yqXy8Nf
    https://ibb.co/s9snmtQ

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Joaquin.

      Vielen Dank für Ihre Worte 🙂

      Basierend auf Ihrer Anfrage ist es jetzt, da sie etwas gewachsen sind, eine gute Idee, sie zu bezahlen, ja. Aber wenn Sie können, versuchen Sie, Guano zu bekommen, den sie in Baumschulen verkaufen. Das Guano Es ist natürlich (es stammt aus der Verschwendung von Seevögeln oder Fledermäusen) und enthält die notwendigen Nährstoffe, damit junge Bäume weiterhin gut wachsen können.

      Wie auch immer, wenn Sie Kupferpulver haben, würde es nicht schaden, ein wenig um jedes herumzuwerfen, da sie in diesem Alter anfällig für Pilze sind und Kupfer sie schützt.

      Grüße.

      1.    Joaquin sagte

        Kein Problem.

        Morgen suche ich nach Guano und Kupfersulfat (ich war versucht, die anorganischen zu verwenden, die ich bereits habe, aber Guano ist sicher besser).

        Eine Sache, die ich vergessen habe zu fragen, gibt es kein Problem, dass die beiden Eichen in Töpfen bereits geerdet sind, oder ist es besser, eine Zeit darauf zu warten?

        Grüße und Danke: 3

        1.    Monica Sanchez sagte

          Hallo Joaquin.

          Guano ist erfahrungsgemäß ein sehr schnell wirksamer Dünger, vergleichbar mit chemischem Dünger, jedoch mit dem Vorteil, dass er natürlich ist. Das einzige ist, dass ich schon im Herbst nicht empfehlen würde, Ihre Pflanzen sehr oft zu düngen. Das heißt, wenn es in Ihrer Region beispielsweise in zwei Monaten Fröste gibt, wäre es nicht gut, sie einmal pro Woche zu bezahlen, weil sie sich ausruhen und nicht wachsen wollen. Ein monatliches Abonnement sollte ausreichen.

          Ab dem Frühjahr kann es ja häufiger bezahlt werden (immer nach den Gebrauchsanweisungen).

          In Bezug auf Ihre Frage hängt es davon ab, wann der Frost beginnt. Idealerweise sollten sie mindestens zwei Monate "gutes Wetter" haben, damit sie die Transplantation überstehen können.

          Grüße.

          1.    Joaquin sagte

            Hallo Monica.

            Der Guano funktioniert bereits (ich habe kein Kupfersulfat bekommen, aber der Guano hat Kupfer). Das kleine Mädchen züchtet bereits 7 neue Blätter und es ist zu sehen, dass bald neue herauskommen werden ( https://ibb.co/gD64YN8 ). Der Boden spreizt den Stiel aber langsamer ( https://ibb.co/7VBJQc5 ). Der große Topf bleibt vorerst gleich.

            Ich frage nach der Transplantation, weil der Kindergarten mir sagte, ich solle ein Jahr warten, bevor ich sie auf den Boden lege. Natürlich sind die eingetopften besser (in Bezug auf Farbe und Krankheiten), aber ich weiß nicht, ob so viel im Boden kontraproduktiv für eine Transplantation ist.
            Jetzt hier in Argentinien ist Frühling. Wo ich wohne, sind die Temperaturen nie unter 1 ° C gefallen (wenn es passiert ist, war es ein außergewöhnlicher Tag). Im Winter liegen sie selten unter 5 ° C und über 16 °. Im Sommer geht es selten über 30 ° C (ohne 38 ° C zu überschreiten) und fällt unter 19 ° C.

            Grüße.


          2.    Monica Sanchez sagte

            Hallo Joaquin.

            Wow, sie sehen jetzt hübsch aus. Glückwunsch 🙂

            Bei der Beantwortung Ihrer Frage lohnt es sich, ein wenig zu warten, bevor Sie sie auf den Boden stellen, und mehr, wenn sie für kurze Zeit im Topf war, seitdem sie entfernt wurde und noch nicht verwurzelt ist, was der Wurzelballen ist es würde bröckeln und es würde für den Baum schwieriger sein, durch die Transplantation zu kommen. Aber wenn Sie sehen, dass Wurzeln aus den Löchern im Topf kommen, ist es eine gute Idee, es auf den Boden zu legen.

            Grüße.


          3.    Joaquin sagte

            Hallo Monica.

            Komm schon, ich warte darauf, dass der Wurzelballen wächst. Jetzt bleibt es nur noch, sie angemessen zu pflegen, bis sie stark genug sind, um für sich selbst zu sorgen.

            Vielen Dank für all die Informationen, es hat mir einen Betrag gedient.

            Grüße 🙂


          4.    Monica Sanchez sagte

            Vielen Dank, dass Sie Gardening On vertrauen.

            Wenn Sie weitere Fragen oder Probleme haben, sind wir hier.

            Grüße 🙂


  3.   Marcelo sagte

    Guten Morgen:
    Das Landgut meines Nachbarn ist unglaublich schmutzig und mit Blechkonstruktionen in schlechtem Zustand. Als ich 150 Setzlinge aus Eichenquercus Robus machte, wollte ich eine grüne Wand machen, um den Blick auf den Nachbarn zu versperren. Ich dachte, wenn möglich, halten Sie sie auf einer maximalen Höhe von 4 Metern und in welcher Entfernung, um sie so zu pflanzen, dass sie sich schließen. (Sie sind Eigentum von 4 Hektar, ländlich).
    Danke von nun an.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Marcelo.

      Ich empfehle es nicht. Denken Sie, dass es Bäume sind, die 40 Meter erreichen können. Sie tolerieren das Beschneiden, ja, aber nicht in diesem Ausmaß. Es sind keine Bäume, die als Hecken dienen.

      Wenn Sie möchten, sagen Sie mir die minimalen und maximalen Temperaturen und ich werde Ihnen einige Baumarten nennen, die als Hecken bearbeitet werden können, wie z Landahorn zum Beispiel.

      Grüße.

  4.   Marcelo sagte

    Es ist sehr einfach, gute Eichensämlinge zu bekommen. Ich habe eine Robus-Eiche, ungefähr 15 Jahre alt, und letztes Jahr gab es eine große Anzahl von Kastanien. Bereiten Sie Erde und schwarze Nylontöpfe vor und pflanzen Sie 300 Kastanien. Nach dem Winter begannen sie zu keimen und zu Beginn des Sommers waren nur 5 oder 6 gescheitert (südliche Hemisphäre, Uruguay). Beachten Sie, dass Sämlinge starker Sonneneinstrahlung nicht gut standhalten und im Halbschatten am besten wachsen. Wenn der Boden in den Töpfen beim Festziehen abfällt, muss er bis zum Rand aufgefüllt werden. Ich tat es alle zwei Monate, nachdem die Häute eine Höhe von 20 Zentimetern erreicht hatten. Jetzt kommt das schwerste Stadium, in dem alle Sämlinge gepflanzt werden. Ich denke, sie werden leicht einen Hektar einnehmen. Eine Frage: Können sie im Frühsommer gepflanzt werden, wenn sie leicht zu gießen sind? Danke seitdem.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Marcelo.

      Zunächst einmal vielen Dank für Ihren Kommentar. Ich bin sicher, dass es vielen dienen wird.

      In Bezug auf Ihre Frage ist es ideal, sie im Frühjahr zu pflanzen. Wenn dies jedoch mit großer Sorgfalt und Sorgfalt (ohne die Wurzeln stark zu manipulieren) erfolgt und wenn sie auch später gewässert werden, kann es sein, dass sie ihr Wachstum ohne wieder aufnehmen Probleme bald. gepflanzt worden.

      Grüße.

  5.   John sagte

    Hallo, ich habe Eichen, die ungefähr 10 Monate alt sind, ich habe sie in 20-Liter-Töpfen im Freien und die größten sind ungefähr 1 Meter groß, da es bald gefrieren wird, sollte ich sie an einen überdachten Ort stellen, obwohl ich ihnen nicht die gebe Sonne, oder wenn ich sie draußen lasse, überleben sie den Frost? Andernfalls besteht eine andere Möglichkeit darin, ein Gewächshaus aus Nylon zu bauen und sie draußen einzuschließen.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo John.

      Ich würde sie alle weglassen. Eiche hält schon in jungen Jahren mäßigen Frösten stand.
      Aber wenn Sie es nicht riskieren wollen, können Sie einige immer ohne Schutz lassen und andere mit, zum Beispiel mit Kunststoff.

      Grüße.