5 Tipps für den Anbau essbarer Pflanzen auf kleinem Raum

Essbare Pflanzen auf kleinem Raum

In diesen Zeiten ist der Besitz eines eigenen Gartens für den Eigenverbrauch ein großer Vorteil und mehr denn je wird er fast zu einer Notwendigkeit, die neue Trends hervorbringt und unseren Lebensstil verändert. Zu Hause anzubauen bedeutet, auf der Einkaufsliste zu sparen, ohne auf gutes Essen verzichten zu müssen. Wenn Sie also auch zu denen gehören, die sich jedes Mal beim Einkaufen auf dem Markt beschweren und die Preise für Gemüse und essbare Pflanzen unerschwinglich finden, sollten Sie vielleicht diesen Artikel lesen. Weil wir 5 mit Ihnen teilen werden Tipps für den Anbau essbarer Pflanzen auf kleinem Raum.

Es spielt keine Rolle, dass Sie auf dem Land kein großes Stück Land zum Bewirtschaften haben. Selbst in kleinen Beeten zu Hause oder, wenn Sie eine Dachterrasse, einen Patio oder einen kleinen Garten haben, können Sie erleben, wie es sich anfühlt, dem eigenen Gemüse beim Wachsen und Pflegen zuzusehen. Das hat logischerweise seine Grenzen, denn es wird Arten geben, die wir nicht anbauen können, weil sie ein Minimum an Platz oder Bedingungen benötigen, die wir an unserem Wohnort nicht bieten können. Aber wir haben sicherlich noch viele andere Optionen, die wir nutzen können. 

Essbare Pflanzen erfolgreich anbauen 

Essbare Pflanzen auf kleinem Raum

Wenn Sie es jemals gewagt haben Essbare Pflanzen zu Hause anbauen und Sie haben versagt, möglicherweise liegt es an Fehlern, die wir sehr häufig machen. Sie haben zum Beispiel beim Gießen einen Fehler gemacht und zu viel gegossen oder Sie hatten nicht genug Wasser; Sie haben das Licht vermisst und Ihre Pflanze hatte zu wenig Licht oder war durch direkte Sonneneinstrahlung verbrannt. Es kann auch passieren, dass es ihr an Nährstoffen mangelt oder dass die Pflanze Schaden nimmt, wenn sie zum Beispiel Dritten ausgesetzt wird, indem sie Tabakstummel, Hunde- oder Katzenurin, Vogelkot oder andere schädliche Substanzen hineingeben den Anbau erschöpfen. 

Manchmal scheitern wir daran, Pflanzen zu pflanzen, die nicht für die Bedingungen geeignet sind, die wir ihnen bieten können. Oder einfach gesagt, dass es sich um Arten mit einem kurzen Lebenszyklus handelt, die uns innerhalb weniger Monate ihre ganze Pracht schenken, am Ende aber sterben. Denn auch Pflanzen altern und sterben, obwohl manche Arten länger leben als andere. 

Wenn Sie es dieses Mal wagen möchten Essbare Pflanzen auf kleinem Raum anbauen Und wenn Sie es erfolgreich machen, berücksichtigen Sie diese 5 Tipps und erzählen Sie uns später, wie Ihre Erfahrung war. 

1. Wählen Sie die besten essbaren Pflanzen für kleine Räume

Nicht alle Pflanzen können auf kleinem Raum gut gedeihen, andere hingegen schon ganz gut. Schauen Sie sich also die Liste an essbare Pflanzen, die für kleine Räume geeignet sind und wählen Sie diejenigen aus, die Ihnen am interessantesten erscheinen. 

Die Liste ist umfangreich und reicht von aromatischen Pflanzen, die man am häufigsten auf kleinem Raum anbauen kann, wenn man möchte Essbare Pflanzen zu Hause anbauen, sogar einige Gemüsesorten wie:

  • Pfeffer
  • Spinat
  • Salat
  • Rettich
  • Kirschtomaten
  • Erdbeeren
  • Gurken
  • Grüne Bohnen
  • Erbsen

Unter den aromatischen Pflanzen, die Sie in Miniräumen pflanzen können, gibt es viele:

  • Basilikum
  • Cilantro
  • Pfefferminze
  • Rosmarin
  • Minze

Es gibt noch mehr, aber diese sind am einfachsten und am besten für den Anbau auf kleinem Raum geeignet und überstehen unser Klima am besten.

2. Die richtige Anbautechnik

Essbare Pflanzen auf kleinem Raum

Es gibt verschiedene Anbautechniken und nicht alle sind für alle essbaren Pflanzenarten gleichermaßen geeignet. Wissen Sie genau, welche der Techniken für die jeweilige Kultur gut ist, und wenden Sie sie an. 

Wenn man bedenkt, dass Ihr Anbauraum klein ist, können Sie auf Techniken zurückgreifen, die praktikabel sind und gleichzeitig Platz sparen. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit von vertikale Gärten um das Beste aus Ihren Ecken herauszuholen und sie in sie zu verwandeln Hausgärten

Du selbst kannst Gestalten Sie Ihren eigenen Garten oder vertikalen Garten. Zu diesem Zweck können Sie sich für das Recycling entscheiden, indem Sie Tabellen von verwenden recyceltes Holz, Plastikflaschen um hängende Pflanzgefäße oder sogar Türme zum vertikalen Stapeln von Töpfen zu entwerfen.

3. Nutzen Sie den Platz gut aus

Es geht nicht nur darum, Platz zu sparen, sondern auch darum, zu wissen, wie man ihn optimal nutzt, wofür man durch Übung die Bepflanzung abwechseln kann Fruchtfolge. Versuchen Sie, Ihre Kulturen jede Saison zu ändern und lernen Sie, Gemüse oder essbare Pflanzen anzupflanzen tiefe Wurzeln zusammen mit anderen oberflächlichen Wurzeln. Dadurch wird die Nutzung des Bodens maximiert und seine Nährstoffe optimal genutzt. Diese als „Schichtpflanzung“ bezeichnete Technik ist sehr effektiv und schonend für den Boden.

Wenn Sie hingegen die Quadratmeterzahl Ihres kleinen Hausgartens auf magische Weise vervielfachen möchten, um einen Platz zum Aufbewahren Ihrer Werkzeuge zu haben, können wir Ihnen fast sagen, dass Sie dies erreichen können. Als? Es ist einfacher als es scheint, denn man muss es nur kaufen oder herstellen Multifunktionsbehälter, der als Tisch oder Schublade für Ihre Sachen und als Ständer für Ihre Blumentöpfe dient.

4. Grundlegend: Kümmern Sie sich gut um jede Kultur

Essbare Pflanzen auf kleinem Raum

Sie müssen jede Pflanze gut kennen und ihre Bedürfnisse in Bezug auf Bodenart, Dünger, Bewässerung, Beleuchtung und Temperatur erfüllen. 

Bewässerung

Erfahren Sie mehr über die Bewässerungsmethoden, die Ihnen zur Verfügung stehen und die Sie, auch wenn Ihr Garten klein ist, auf mehr oder weniger professionelle Weise anwenden können, indem Sie die entsprechenden Instrumente erwerben oder Ihr eigenes System entwickeln, auch wenn es rudimentärer ist. 

Es gibt zum Beispiel die Tröpfchenbewässerung und selbstbewässernd. Dies sind gute Methoden, wenn wir aus irgendeinem Grund nicht den ganzen Tag auf die Bewässerung warten können. 

Luz

Licht ist ein weiterer Schlüsselfaktor für das gesunde und starke Wachstum einer Pflanze. Wenn der Ort, an dem Sie essbare Pflanzen auf kleinem Raum anbauen möchten, nicht genug bekommt Tageslicht, nichts hindert Sie daran, es durch künstliches Licht zu ersetzen. Das ist es, was die Vollspektrum-LED-Leuchten

Ein weiterer Trick ist das Platzieren reflektierende Oberflächen um das in der Umgebung empfangene natürliche Licht zu erweitern. 

Bereichern Sie den Boden Ihrer Kultur

Vergessen Sie auch nicht die Notwendigkeit bereichern den Boden Ihres Stadtgartens. Sie können es mit a tun hausgemachter Kompost und hinzufügen organischer Dünger Qualität. Es handelt sich um eine minimale Investition, die Sie mehr als amortisieren, wenn Sie Ihre essbare Pflanze zum Verzehr bereit haben. 

5. Schädlinge und Krankheiten bekämpfen

Davon sind nicht nur Großbauern betroffen Schädlinge und Krankheiten in ihren Gärten, aber auch Sie, in Ihrem kleinen Anbau, können auf dieses Problem stoßen. Beobachten und achten Sie auf Symptome wie z gelbe oder deformierte Blätter, was darauf hinweisen kann Mangel an Nährstoffen oder das Vorhandensein von Krankheiten.

Schwarze oder braune Flecken, die auf das Vorhandensein von Pilzen hinweisen. Und auch Insekten jeglicher Art. Beheben Sie das Problem sofort, indem Sie einen Dünger auftragen, Ihre Bewässerung oder Lichteinwirkung anpassen und gegebenenfalls ein biologisches Insektizid anwenden, das zum Verzehr geeignet ist. 

Da es sich um Pflanzen handelt, die Sie essen, können Sie natürliche Heilmittel verwenden, indem Sie Zwiebeln oder Knoblauch auf die Pflanze geben, die natürliche Abwehrmittel sind. 

Mit diesen 5 Tipps für den Anbau essbarer Pflanzen auf kleinem Raum, Sie haben Ihre Speisekammer abgedeckt, sparen Geld und werden Ihr eigener Landwirt. Weil es einfacher ist, als es scheint, obwohl es Hingabe von Ihrer Seite erfordert. 


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.