Indigo (Indigofera tinctoria)

Die Blüten von Indigofera tinctoria sind lila

Bild - Wikimedia / Pancrat

Es gibt Pflanzen, die schön sind, aber es gibt andere, die auch für den Menschen sehr interessant sind, wie z Indigofera tinctoria. In günstigen Klimazonen wird es zu einem prächtigen, niedrigen Strauch, der Saison für Saison blüht. im übrigen ist es eine schnell wachsende Pflanze, die den Ort mit exquisiter Eleganz schmückt.

Kennst du das am besten Es ist eine Hülsenfrucht, und wie viele in der Familie binden ihre Wurzeln Stickstoff und verbessern so den Boden. Kenne sie.

Herkunft und Eigenschaften

Blick auf die Indigofera tinctoria Pflanze

Es ist ein immergrüner Strauch, dessen wissenschaftlicher Name ist Indigofera tinctoria, bekannt als Indigo oder Indigogras. Sein Ursprung ist nicht bekannt, aber er wurde im tropischen und gemäßigten Asien sowie in Teilen Afrikas eingebürgert. Es wächst bis zu einer Höhe von 1 bis 2 Metern mit gefiederten grünen Blättern. 

Die Blüten sind in rosa Blütenständen gruppiert, und sobald sie bestäubt sind, produzieren sie die Frucht, die eine Hülsenfrucht mit zahlreichen Samen ist.

Welchen Nutzen hat es?

Abgesehen von der Verwendung als ornamental und Bodenbedingungen verbessernSeit vielen Jahrhunderten und auch heute noch wird aus den einmal verarbeiteten Blättern eine Tinktur gewonnen, die als Farbstoff.

Was sind ihre Sorgen?

Die Früchte von Indigofera tinctoria sind länglich

Bild - Flickr / Dinesh Valke

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen, diese mit der folgenden Sorgfalt zu versehen:

  • Standort: Es muss draußen sein, in voller Sonne.
  • Land:
    • Topf: universell wachsendes Substrat gemischt mit 30% Perlit.
    • Garten: wächst auf allen Arten von Böden, aber wenn sie fruchtbar sind und eine gute Drainage haben, ist es besser.
  • Bewässerung: ungefähr 3 mal pro Woche im Sommer und alle 4 oder 5 Tage den Rest des Jahres.
  • Multiplikation: durch Samen im Frühjahr.
  • Poda: Am Ende des Winters können Sie trockene, kranke, schwache oder gebrochene Äste entfernen.
  • Rustizität: Es ist frostempfindlich. Idealerweise sollte es nicht unter 0º fallen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es im Winter kälter ist, schützen Sie es in einem Hausgewächshaus oder drinnen, bis der Frühling zurückkehrt.

Was denkst du über die Indigofera tinctoria?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.