Fotos des schönsten Gartens Europas, des Keukenhofs

Schwarze blühende Tulpen bei Keunkheof

Es gibt viele Gärten, die einer Geschichte auf der ganzen Welt entnommen zu sein scheinen, aber in Europa haben wir das große Glück, einen zu haben, der mehr als eine Geschichte für Kinder aus der Fantasie eines großen Künstlers stammt: der Keukenoff.

Mit einer Fläche von mehr als 32 Hektar, Jeder, der Pflanzen mag, kann jede seiner Ecken genießen, in so freudigen Farben gefärbt, dass der Zeitbegriff einfach verdunstet.

Keukenof Gartengeschichte

Rote Blumentulpen

Es scheint unglaublich, aber wo sich jetzt der weitläufige Garten befindet, der als der schönste Garten Europas bekannt ist, im XNUMX. Jahrhundert war es ein Land für die Jagd. Aber es hatte nicht nur diesen Zweck: Kräuter wurden auch für die Küche von Jacqueline's Schloss in Bayern gesammelt, was ihm letztendlich den Namen Keukenof gab, was ein Wort ist, das "Gemüsegarten" bedeutet.

JD und LP Zocher waren die Landschaftsarchitekten, die für die Gestaltung dieses herrlichen Gartens rund um das Schloss verantwortlich waren. Fünf Jahrhunderte später 1949 organisierte der damalige Bürgermeister von Lisse zusammen mit anderen bekannten Zwiebelbauern und -exporteuren die erste Blumenschau im Freien. Sie mochten es so sehr, dass es schnell zu einer jährlichen Veranstaltung wurde.

Beschreibung

Schattenbaum im Keunkheof-Garten

Der Garten liegt zwischen den Städten Lisee und Hillegom und ist ein Ort, der Von Mitte März bis Ende Mai acht Wochen im Jahr geöffnetIhr Besuch zwischen der zweiten und dritten Woche des fünften Monats des Jahres wird besonders empfohlen, da hier die Tulpenfelder blühen. Aber unabhängig davon, wann Sie sich entscheiden, es zu besuchen, wird es Sie sicherlich nicht gleichgültig lassen.

Sie haben mehr als 120 Eichen, eine Landschaft von Dünen, ein gewölbter Garten, eine Wasserzusammensetzung von ca. 150 Metern mit Springbrunnen, ein Labyrinth und unzählige Glühbirnen verschiedener Art. Darüber hinaus gibt es einen mehr als 3000 Quadratmeter großen multifunktionalen Pavillon, der aus Restaurants, Ausstellungshallen und einem Bereich für Tagungen besteht.

* Wie kannst du in den Garten gehen?

Orange Blumenzwiebeln im Keunkheof-Garten

Dort hingehen Am einfachsten ist es, die Conexxion-Buslinie 58 vom Flughafen Amsterdam Schiphol zu nehmenwie sie direkt zu ihm gehen. Was normalerweise viel getan wird, um ein wenig Geld zu sparen, ist, das Ticket für dieses Transportmittel zusammen mit den Tickets zu kaufen, was als Combiticket bezeichnet wird. Diese Tickets können am Flughafen selbst im Tourismusbüro Schiphol Plaza gekauft werden.

Wenn Sie bereits in Amsterdam sind und zu faul sind, um zum Flughafen zu gelangen, können Sie den Zug nach Leiden nehmen, der Stadt, die Keukhenof am nächsten liegt, und dann mit dem Bus in den Garten fahren.

Eine andere Möglichkeit ist der Bus 89 von Den Haag nach Keukenhof. Aber ja, Sie müssen wissen, dass Sie nur einen Werktag fahren können. Die Fahrt dauert ca. 50 Minuten.

Die Zwiebelpflanzen von Holland, die beliebtesten der Welt

Orangenblumentulpen

Jedes Mal, wenn Sie in ein Kinderzimmer gehen, fällt es Ihrem Blick leicht, zu den Behältern zu gelangen, aus denen die Glühbirnen stammen. In diesen Pappbildern sind einige Blumen gezeigt, die sich jeder fragen kann, ob sie echt sind oder nicht. Wenn sie zu Hause wachsen, sind sie nicht so schön wie die auf diesem Bild, egal wie viel Sorgfalt Sie ihnen widmen. Warum?

Da In Holland sind sie Meister der Kultivierung, nicht nur Zwiebeln, sondern alle Arten von Pflanzen. Die überwiegende Mehrheit der Pflanzenwesen, die sie in Baumschulen und Gartengeschäften an uns verkaufen, stammt aus ihren Gewächshäusern. Dort, Sie kontrollieren die Temperatur, den Abonnenten, die Bewässerung, die Stunden des Lichts, kurz gesagt, alles und mehr lassen sie alle Pflanzen wachsen, was eine Freude ist zu sehen.

Aber Warum würden Sie nicht glauben, dass die Zwiebelpflanzen und insbesondere die Tulpen die Ursache für eine große Wirtschaftsblase und eine Finanzkrise waren? Diese Glühbirnen wurden im XNUMX. Jahrhundert in die Niederlande eingeführt und von einem Floristen namens Ogier Gishlain Busbecq aus der heutigen Türkei (dem damaligen Osmanischen Reich) gebracht.

Diese Person könnte sich niemals vorstellen, dass die Blumen nicht wie in ihrem natürlichen Lebensraum sein würden, sondern vielmehr Sie produzierten mehrfarbige Blumen, jeder von ihnen einzigartig. Dies erhöhte natürlich nur die Exotik und natürlich auch den Preis. Jetzt wissen wir das Die Ursache für dieses Phänomen war die Blattlaus, die das Tulip Breaking Potyvirus-Virus übertrug. aber vorher hatten sie nicht die geringste Ahnung, warum dies geschah.

Was ist denn passiert? Nun, obwohl die Gärtner es versuchten, konnten sie das mehrfarbige Tulpenproblem nicht beheben, so dass der Preis stark gestiegen ist. Im Jahr 1623 war eine einzelne Glühbirne 1000 NL Gulden wert, und das Jahresgehalt eines durchschnittlichen Arbeiters betrug 150 Gulden! In den 1630er Jahren stieg der Preis weiter so stark an, dass es anscheinend keine Grenzen gab. Jeder, der alles, was er hatte, in den spekulativen Tulpenhandel investieren konnte, bis zu dem Punkt, dass Gewinn erreichte 500%. Aber diese Situation würde nicht mehr lange dauern.

Am 5. Februar 1637 wurde eine Charge von 99 seltenen Tulpen für 90 Blumen verkauft. Am nächsten Tag wurde eine weitere Charge von einem halben Kilo für 1250 eingefüllt ... ohne verkauft zu werden. An diesem Tag begannen die Preise zu sinken. Die Blase platzte. Jeder wollte verkaufen, aber niemand kaufen. Die niederländische Wirtschaft ging sofort in Konkurs.

Obwohl, wie wir alle wissen, nichts für immer andauert. Während und vor allem nach der industriellen Revolution Exportunternehmen für Zwiebeln, Saatgut und Pflanzen wurden gegründet in Holland, wie Mantel Holland BV, Kapiteyn BV oder Zabo Plant BV Diese Namen sagen uns wahrscheinlich nicht viel, aber wenn wir den Namen Holland auf einem Umschlag mit Zwiebeln sehen, können wir uns vorstellen, wie Tulipomanie in diesem Land gewesen sein muss . Und das ist es, Im Moment kann eine Tasche mit 2 oder 3 Glühbirnen sehr wenig kosten, höchstens zwei oder drei Euro, was ungefähr 6,61 niederländischen Gulden entspricht. Unglaublich, was sich sein Preis in den letzten Jahrhunderten geändert hat.

Weitere Fotos vom Keukenhof Garten

Wenn Sie mehr Fotos sehen wollten, finden Sie hier eine Galerie. Genieße sie:

*Brunnen: AboutHolanda.com


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.