Tiaré-Blume (Gardenia tahitensis)

Ansicht der Tiare-Blume in Töpfen

Bild - Flickr / Booman Floral

La Tiare Blume Es ist ein prächtiger Strauch: große, immergrüne Blätter und schöne weiße Blüten. Der Anbau in einem Topf ist sehr zu empfehlen, kann aber auch im Garten aufbewahrt werden, wenn der Boden sauer ist. Der einzige Nachteil ist, dass es sehr empfindlich gegen Kälte ist.

Ansonsten ist die Wartung sehr einfach. Möchten Sie wissen, wie Sie sich darum kümmern können?

Herkunft und Eigenschaften

Die Blätter der Tiare-Blume sind lanzettlich

Bild - Wikimedia / Verodemortillet

Es ist ein immergrüner Strauch, der auf den Inseln des Südpazifiks bis nach Vanuatu heimisch ist. Sein wissenschaftlicher Name ist Gardenie tahitensisund ist im Volksmund als Tiaré-Blume oder Tahiti-Blume bekannt. Es wächst bis zu einer maximalen Höhe von 4 Metern mit großen, ganzen, lackierten Blättern von 5 bis 16 cm.. Die Blüten blühen im Frühling und Sommer und sind weiß oder selten gelb. Verleiht einen süßen Jasminduft.

Die Wachstumsrate ist mittelgroß; Das heißt, Sie werden im Laufe des Jahres einige Änderungen sehen. Hier sagen wir Ihnen, mit welcher Sorgfalt Sie darauf achten sollten, dass es gut wächst.

Wie kümmere ich mich darum?

Die Tiaré-Blume ist groß und weiß

Bild - Wikimedia / Hardscarf

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, befolgen Sie unsere Ratschläge:

  • Standort:
    • Außen: Es muss im Halbschatten sein.
    • Innen: in einem hellen Raum ohne Zugluft.
  • Land:
    • Garten: fruchtbarer Boden mit guter Drainage und Säure (pH zwischen 4 und 6).
    • Topf: Substrat für saure Pflanzen (Sie können es bekommen hier).
  • Bewässerung: 4-5 mal pro Woche im Sommer, etwas weniger den Rest des Jahres. Verwenden Sie regenwasser- oder kalkfrei.
  • Teilnehmer: ökologische Düngemittel oder spezielle Düngemittel für saure Pflanzen (wie z es ist) gemäß den Angaben auf der Verpackung.
  • Multiplikation: durch Samen und Stecklinge im Frühjahr.
  • Poda: Am Ende des Winters müssen die trockenen, kranken, schwachen oder gebrochenen Äste entfernt werden.
  • Rustizität: Da es warmen tropischen Ursprungs ist, widersteht es Frost nicht. Die Temperatur sollte nicht unter 10 ° C fallen.

Was denkst du über die Tiaré-Blume? Hast du von ihr gehört?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.