Tradescantia, die Pflanze, die sich am besten für das Leben in Innenräumen eignet

Tradescantia zebrina

Unter all den Pflanzen, die wir in Kindergärten und Gartencentern finden können, gibt es eine, die besser als jede andere für das Leben in Innenräumen geeignet ist: die tradescantia. Es hat sehr dekorative Blätter, ob grün, lila, zweifarbig ... und außerdem sind seine Blüten, obwohl klein, auch sehr hübsch.

Wenn Sie nicht viel Erfahrung mit dem Anbau von Pflanzen haben und etwas Grün in Ihr Zuhause bringen möchten, haben Sie mit Tradescantia keine Probleme 😉.

tradescantia_ohiensis

Die Tradescantia ist eine Pflanze, mit der Sie ganz besondere Ecken im Haus bekommen können, da ihre Stängel dazu neigen, zu hängen, was ihr ein sehr einzigartiges Aussehen verleiht. Es ist sehr widerstandsfähig und bedarf keiner besonderen Pflege, obwohl es sich natürlich wie alle Pflanzen in einem bestimmten Bereich befinden muss, damit seine Blätter nicht an Farbe verlieren und von Zeit zu Zeit gewässert werden. Mal sehen, was ihre Sorge ist:

  • Standort: Platz in einem Raum mit viel Licht, aber nicht direkt. In schattigen Bereichen neigt es dazu, sich zu verlängern und verliert die Farbe seiner Blätter.
  • Bewässerung: zweimal pro Woche im Sommer und alle 10-15 Tage den Rest des Jahres. Der Untergrund muss zwischen einer Bewässerung und der nächsten trocknen.
  • Teilnehmer: Im Frühjahr und Sommer wird empfohlen, zu zahlen. Hierfür können Sie jeden mineralischen oder organischen Dünger, vorzugsweise flüssig, gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verwenden.
  • Transplantation: alle zwei Jahre im Frühjahr. Verwenden Sie ein poröses Substrat, damit das Wasser abfließen kann, z. B. 70% Schwarztorf + 30% Perlit. Legen Sie eine erste Schicht aus vulkanischem Ton oder Kieselsteinen.
  • Schädlinge: Es ist sehr widerstandsfähig, aber wenn die Umgebung sehr trocken ist, kann es von Blattläusen, Mehlwanzen und Spinnmilben befallen werden. Sie können mit Neemöl oder mit Paraffinöl bekämpft werden.
  • Krankheiten: In sehr feuchten Umgebungen können Pilze wie Rost oder Botrytis Sie befallen. Es wird verhindert, indem zu wenig gegossen wird. Es kann im Frühjahr auch vorbeugend mit Kupfer oder Schwefel behandelt werden.

Tradescantia albiflora 'Fluminensis'

Was denkst du über die Tradescantia?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.