Was ist ein Wurmkomposter bzw. Wurmkomposter?

Würmer für Wurmkomposter

Möchten Sie die Fruchtbarkeit Ihres Bodens auf natürliche und organische Weise verbessern? Dann könnte ein Wurmkomposter oder Wurmkomposter genau das Richtige für Sie sein. Es handelt sich um einen Behälter, in dem Regenwürmer leben zersetzen organisches Material und wandeln es in nährstoffreiche Verbindungen um.

Dies kann genutzt werden, um die Bodengesundheit zu verbessern und das Wachstum Ihrer Pflanzen zu fördern. Man könnte sagen, es ist die Heimat der Würmer, Sie müssen sich wohlfühlen und geschützt sein, um sich bestmöglich zu entwickeln und ihre Rolle erfüllen zu können.

Deshalb Der Behälter muss bestimmte Eigenschaften aufweisen, damit eine ordnungsgemäße Zersetzung erfolgen kann. und kann ein besseres Ergebnis bei den Pflanzen erzielen.
In diesem Artikel erklären wir, was ein Wurmkomposter ist, welche Vorteile er Ihren Pflanzen bietet, wo und wie man ihn anwendet und wir sprechen über seine Bestandteile und Verwendung.

Was ist ein Wurmkomposter?

Holzkomposter

Es handelt sich um ein ökologisches Gerät, das Regenwürmer nutzt, um organisches Material zu zersetzen. wie Essensreste, Gartenabfälle sowie Papier und Pappe zu nährstoffreichem Kompost.

Die Würmer Sie fressen den organischen Abfall und scheiden ihn in den nährstoffreichen Behälter aus, der dann als natürlicher Dünger für Ihre Pflanzen verwendet werden kann.

Die in Ihrem Garten gefundenen sind für dieses Gerät nicht geeignet weil sie keine großen Mengen an Lebensmittelabfällen verarbeiten und sich auf kleinem Raum nicht gut vermehren. Es gibt noch andere Arten von Würmern, die in den Wurmkomposter gegeben werden können, z Eisenia fetida und E. andrei.

Der Hauptbestandteil von Wurmkompost sind Wurmkot. das normalerweise eine dunkle Farbe und eine feine Textur hat.

Es enthält auch andere organische Materialien wie teilweise zersetzte Essensreste, Gartenabfälle sowie Papier und Pappe. Die Würmer zersetzen diese Materialien und Sie verwandeln sie in nährstoffreichen Kompost.

Hauptmerkmale eines Wurmkomposters

Es muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit die Würmer wachsen und guten Kompost produzieren können.

Materialien

Was das Material der Behälter betrifft, ist es am häufigsten, dass es sich um Kunststoff handelt und es sie in verschiedenen Größen gibt. Sie können auch aus Holz hergestellt werden, Sie sollten jedoch niemals Zedernholz verwenden weil es antimikrobielle Eigenschaften enthält.

Sie können sie online kaufen, die Polyethylenschaum-Varianten, die am besten geeignet sind, weil sie eine bessere Isolierung haben.
Die kleinen sind ideal für diejenigen, die gerade erst anfangen, bei großen Wurmpopulationen können Sie dies später tun, wenn Sie mit der Technik vertraut sind.

Lüftung

Der Wurmkomposter muss über Atemlöcher verfügen, damit Luft eindringen kann Da der Prozess meiner Kompostierung Luft benötigt. Wenn es reduziert oder knapp ist, können die Würmer Probleme bekommen und irgendwann entstehen schlechte Gerüche.

Feuchtigkeit und Entwässerung

Von Zeit zu Zeit müssen wir gießen, um die optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, die bei 80 % liegt.
Die organischen Reste, die wir in den Behälter einarbeiten, wie z. B. Obst- und Gemüsereste, haben einen hohen Wasseranteil, wenn sie mit den trockenen Resten vermischt werden, sie gleichen die Luftfeuchtigkeit aus.

Irgendwann kann es zu einem Überschuss an Wasser kommen, es muss irgendwo abfließen. Aus diesem Grund muss er über Drainagelöcher verfügen, um Staunässe zu vermeiden.

Containerformat

Es ist kein kleines Detail, da es sich um einen aeroben Prozess handelt, den Behälter Es muss breiter als hoch sein, Auf diese Weise haben die Überreste eine größere Kontaktfläche mit der Luft und fördern die ordnungsgemäße Zersetzung.

Lebensmittel

Reste-und-Schalen-für-Ihren-Wurmcompostela

Würmer müssen mit Obst- und Gemüseresten und anderen Abfällen, die wir in der Küche verwenden, gefüttert werden. Denken Sie daran, sie nicht zu überfüttern. Um dies zu vermeiden, geben Sie alle ein bis zwei Wochen kleine Mengen kreisförmig um den Behälter herum auf.
Auf diese Weise können Sie sehen, wie sie die Lebensmittel hineinleiten und wann Sie Lebensmittel wieder hineinlegen müssen.

Da sie keine Zähne haben und Nahrung aufnehmen Die besten Lebensmittel müssen mit einem Messer oder einer Küchenmaschine weich in kleine Stücke geschnitten werden.

Bio-Futter für Wurmkompostierung

Die besten Lebensmittel für sie sind:

  • übrig gebliebenes Obst
  • Fruchtschalen
  • pflanzliche Reste
  • Kaffeekörner
  • Teebeutel
  • Farbloses und zerfetztes Papier
  • Kleine Stücke Brot und Müsli

Vermeiden Sie es, sie mit Folgendem zu füttern:

  • Fleisch
  • Molkerei
  • Zitrusfrüchte
  • Scharfes Essen
  • Herzhafte Produkte
  • Grasschnitt

Diese Produkte können schlechte Gerüche verursachen und Bakterien einschleppen. Die Würmer scheiden Produkte aus, die reich an Nährstoffen und Mikroorganismen sind, die für die Pflanzenproduktion sehr nützlich sind.

Vorteile der Wurmkompostierung für Ihre Pflanzen

Es bietet mehrere Vorteile für Pflanzen. Es ist eine reichhaltige Quelle an essentiellen Nährstoffen, Mikroorganismen und Huminsäuren. Sie alle sind für die Gesundheit der Pflanzen unerlässlich.

Der Inhalt ist reich an Nährstoffen und macht es zu einer idealen Option, um das Wachstum Ihrer Pflanzen zu fördern, Erhöhen Sie die Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten, verbessern Sie die Bodenstruktur und die Entwässerung erhöht Ihre allgemeine Fruchtbarkeit.

Darüber hinaus keimen die Samen schneller, die Wachstumsrate der Pflanze nimmt zu, sie wird größer, Es kommt zur Ausrottung von Krankheitserregern und Schädlingen und die Effizienz in Bezug auf die Bestäubung ist größer.

Was ist die beste Jahreszeit, um mit der Wurmkompostierung zu beginnen?

Es kann zu jeder Jahreszeit begonnen werden, solange Sie darauf achten, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren. im Inneren des Behälters.
Halten Sie die Behälter vor allem in den heißen Sommermonaten kühl und bereiten Sie sie so vor, dass die Würmer den Winter überstehen.

Wann soll der Dünger ausgebracht werden?

dünger-prompt-for-the-garden.j

Es wird am besten zum Zeitpunkt der Pflanzung auf den Boden aufgetragen, Es kann sich aber auch zu jeder Jahreszeit über die Bodenoberfläche ausbreiten. Es sollte sparsam verwendet und über die gesamte Pflanzfläche verteilt werden, nicht in einem konzentrierten Bereich. Es ist wichtig, den Kompost mit einem Rechen oder einer Hacke in den Boden einzuarbeiten und den neu bearbeiteten Boden gründlich zu bewässern.

Wenn Sie schließlich die Fruchtbarkeit Ihres Bodens auf natürliche und organische Weise verbessern möchten, Ein Wurmkomposter könnte genau das sein, wonach Sie suchen.

Es ist eine ökologische Quelle für Nährstoffe und Mikroorganismen und bietet viele Vorteile für Pflanzen, wie eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten, eine bessere Bodenstruktur und Entwässerung und eine größere Fruchtbarkeit des Landes.

Sie können es zu jeder Jahreszeit anwenden und bestehen aus Wurmkot und teilweise zersetzten organischen Materialien.

also zusätzlich Es ist von großem Nutzen für die Umwelt, da der Bedarf an chemischen Düngemitteln verringert und der Abfall reduziert wird. die auf Mülldeponien landen. Beginnen Sie noch heute und überzeugen Sie sich von den erstaunlichen Auswirkungen, die es auf Ihren Garten haben kann.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.