Wie gestaltet man einen trockenen Garten ohne zu gießen?

Einen trockenen Garten zu gestalten ist nicht kompliziert

Bild - Flickr / Lisa Chamberlain

Wasser ist ein knappes Gut. Wenn wir also in einer Gegend leben, in der es wenig regnet, müssen wir es richtig nutzen. A) Ja, das Beste, was wir tun können, ist einen trockenen Garten zu gestalten, der sich selbst versorgen kann; Auf diese Weise werden wir in der Lage sein, eine Grünfläche ohne fast jede Art von Wartung zu haben.

Um dieses Ziel zu erreichen die richtige auswahl der pflanzen und das pflanzen an der richtigen stelle ist entscheidend, da wir auf diese Weise verschiedene Bereiche wie den Schatten oder einen Steingarten schaffen können.

Erstellen Sie einen Entwurf

Dies ist der erste Schritt, wenn Sie jede Art von Garten gestalten möchten. Sie können es mit Papier und einem Stift tun, oder mit etwas Design-Programm wie den Gartenplaner in Gröden, den wir Ihnen im Video zeigen. Aber auf jeden Fall, Folgendes darf nicht fehlen:

  • Bereiche, die Sie platzieren möchten: Steingarten, Kaktusgarten, Spielplatz, ...
  • Pflanzen: Bäume, Palmen, Sträucher, Blumen. Da der Garten ohne Bewässerung sein soll, empfehlen wir natürlich nicht, einen Rasen anzulegen.
  • Wo die Sonne auf- und untergeht: Dies ist der Schlüssel, um zu wissen, welche Bereiche die Sonne, die Schattenbereiche und diejenigen, die nur einen halben Tag ausgesetzt sind, sind.

Vorbereitung des Landes

Jetzt ist es an der Zeit, den Boden für die Pflanzen vorzubereiten. Wenn das Land groß ist, ist es ratsam, a laufender Traktor, aber wenn es klein ist, kann es mit der Hacke gemacht werden. Sie müssen die Kräuter entfernen, die nicht interessieren, und die Steine ​​​​. Letztere können Sie, wenn sie groß genug sind, in einer Ecke stehen lassen und dann für verwenden eine Trockenmauer bauen, Straßenrand oder als dekoratives Element zu verwenden.

Dann wird mit einem Rechen nivelliert. Wenn Sie möchten, können Sie Erdhügel oder Erdberge bilden, um Pflanzen in verschiedenen Höhen zu haben. Auch wenn Sie in einer Gegend leben, in der es manchmal stark regnet, ist es eine gute Idee, Gefälle anzulegen oder unterirdische Abflussrohre zu verlegen. Auf diese Weise bleibt das Land nicht so lange überflutet und die Pflanzen werden nicht viel leiden.

Zu guter Letzt, Sie müssen das Land düngen und ein temporäres Bewässerungssystem installieren. Ich weiß, wir haben gesagt, der Garten wäre trocken und fast ohne Pflege, aber im ersten Jahr ist es wichtig, den Pflanzen ein wenig zu helfen, zu wurzeln und zu wachsen; Daher ist es sehr ratsam, das Land mit organischen Düngemitteln zu düngen, wie z Regenwurm Humus (im Angebot hier) und gießen Sie sie auch von Zeit zu Zeit.

Auswahl der Pflanzen

Uns interessieren Pflanzen, die an die klimatischen Bedingungen im Garten angepasst werden können. Daher, was gibt es besseres, als sich für die autochthonen zu entscheiden, denn sie werden uns schließlich am meisten Freude bereiten.

Jetzt verstehe ich, dass es oft vorgezogen wird, sich für diese fremden oder exotischen Arten zu entscheiden. Aber Es ist wichtig, über die Bedürfnisse und Pflege, die sie benötigen, gut informiert zu seinSonst verschwenden wir Geld und Zeit.

Einige Empfehlungen für Pflanzen, die Trockenheit widerstehen, sind:

Bäume

  • Brachychiton. B. populneus ist besonders zu empfehlen, da es weniger Platz benötigt, aber B. rupestris hat einen spektakulären flaschenförmigen Stamm. Siehe Datenblatt.
  • Chorisia speciosa, oder Trunkenbold. Es ist ein Baum, der normalerweise einen flaschenförmigen Stamm hat, der von sehr dicken Stacheln geschützt wird. Seine Blüten sind rosa und groß und blühen im Frühling. Siehe Datenblatt.
  • Laurus nobilis, oder der gemeine lorbeer. Seine Blätter werden häufig in der Küche verwendet, aber der Baum eignet sich auch perfekt für kleine Gärten. Siehe Datenblatt.
  • Zedrachbaum: wächst sehr schnell und hat eine Schirmkrone, die viel Schatten spendet. Der Nachteil ist, dass es eine kurze Lebensdauer hat, etwa 20 Jahre, aber seine Samen keimen schnell.

Sträucher und dergleichen

  • Cycas revoluta oder cica. Sehr beliebt in Xero-Gärten und Trockengärten, ist diese palmenähnliche Pflanze perfekt in einer sonnigen Ecke, wie zum Beispiel im Steingarten. Siehe Datenblatt.
  • Euonym oder namensgebend. Es ist ein Strauch, den Sie für niedrige Hecken oder sogar zur Markierung von Wegen verwenden können. Sie hat kleine, grüne oder bunte Blätter und verträgt den Schnitt sehr gut.
  • Lavandula oder Lavendel. Es ist eine aromatische Pflanze, die im Frühling und Sommer Blüten hervorbringt. Es dient als Pflanze für Straßenränder, obwohl Sie es eigentlich überall hinstellen können, solange es nicht an direkter Sonne mangelt. Siehe Datenblatt.
  • Rhamnus aternus oder aladierno. Es ist ein immergrüner Strauch, der perfekt an Orte angepasst ist, an denen es wenig regnet und auch extremer Hitze standhält.

Palmeras

  • Bewaffneter Brahea oder blaue Palme. Es ist eine Palme mit einem einzigen Stamm und bläulichen fächerförmigen Blättern, die 10 Meter hoch werden können. Es ist eine ideale Pflanze, um dem Garten Farbe zu verleihen. Siehe Datenblatt.
  • Chamaerops humilis oder Handfläche. Es ist eine Sorte, die eine Höhe von 5 Metern nicht überschreitet. Es entwickelt mehrere Stämme von etwa 30-35 Zentimeter Dicke und hat fächerförmige Blätter, grün oder bläulich-grün. Siehe Datenblatt.
  • Parajubaea, jede Sorte. p.sunkha und P. cocoides sind diejenigen, die als Erwachsene am meisten der Kokospalme ähneln (Cocos nucifera). Sie erreichen eine Höhe von bis zu 25 Metern und haben einen Stamm von etwa 30-40 Zentimetern. Seine Blätter sind gefiedert, auf der Oberseite grün und auf der Unterseite behaart. Sehr interessant, um dem trockenen Garten eine tropische Note zu verleihen. Siehe Datei.
  • Phoenix dactylifera oder Datum. Es ist eine bläulich gefärbte, gefiederte Palme, die normalerweise mehrere Stämme von etwa 20 Zentimeter Dicke und etwa zehn Meter Höhe entwickelt. Außerdem sind ihre Datteln essbar. Siehe Datenblatt.

Flores (Insel)

  • Cosmos. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die 40-45 Zentimeter hoch wird und ihre Blüten sind rosa oder rot. Diese sprießen im Frühjahr, sofern sie direkt der Sonne ausgesetzt sind. Siehe Datenblatt.
  • Echinacea. Diese krautigen Stauden können bis zu 1 Meter hoch werden und produzieren im Frühling und Sommer rosa oder seltener gelbe Blüten. Siehe Datenblatt.
  • Gazania Rigens, oder gazan. Es ist eine kleine, etwa 30 Zentimeter hohe krautige Pflanze, die Blüten hervorbringt, die sich bei Sonnenaufgang öffnen und bei Sonnenuntergang schließen. Wenn wir seine Eigenschaften berücksichtigen, empfehlen wir, ihn in Gruppen zu pflanzen, um eine bessere visuelle Wirkung zu erzielen. Siehe Datenblatt.
  • Osteospermum oder Dimorphothek. Dies ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die im Frühjahr und Sommer blüht und gänseblümchenartige Blüten in verschiedenen Farben (rot, lila, orange, weiß, zweifarbig) produziert. Es wächst als Bodenbelag und erreicht eine Breite von 1 Meter.

Sukkulenten (Kakteen und Sukkulenten)

  • Agave. Jede Sorte wird in einem trockenen Garten gut gedeihen, da es sich um krautige Pflanzen handelt, die Trockenheit sehr gut widerstehen. Besonders zu empfehlen ist A. Attenuata, da es an Stacheln fehlt; aber auch A. parryi und A. victoria-reginae sind sehr interessant. Siehe Datenblatt.
  • Echinocactus grussonii oder Schwiegermuttersitz. Es ist ein stacheliger kugeliger Kaktus, der bis zu 1 Meter hoch werden kann. Es ist eine langsam wachsende Pflanze, die jedoch einen sehr hohen Zierwert hat. Siehe Datenblatt.
  • Euphorbia Milli oder Dornenkrone. Es ist ein dorniger und saftiger Strauch, der mehr oder weniger gerade wächst, aber am Ende kriecht. Seine Blüten sind klein, rot, gelb oder rosa, und sie sprießen im Sommer. Siehe Datenblatt.
  • Senecio Schlangen oder Senecio. Es ist eine Sukkulente mit länglichen und fleischigen blauen Blättern, die als Steingartenpflanze verwendet werden kann und an einem sonnigen Ort ausgesetzt wird.

Schattige Ecken schaffen

Wenn wir über trockene Gärten sprechen, sprechen wir normalerweise auch von solchen, die sich an Orten befinden, an denen das Klima gemäßigt oder warm ist. Der Sommer kann bei sehr hoher Sonneneinstrahlung schwer zu tragen sein, daher ist es sehr interessant, Ecken zu haben, in denen Sie genießen können der freien Natur ohne Sorgen.

Und wie bekommt man das hin? Nun, ganz einfach: mit dichten Baumkronen und Palmen. Egal, ob Ihr Garten klein oder groß ist, es gibt viele Arten, mit denen Sie Schatten haben, wie die bereits erwähnte Melia Azedarach, el Jacaranda Mimosifolia, oder Palmen wie Phoenix lehnt sich zurück die der Dattel ähnlich ist, aber auf beiden Seiten grüne Blätter hat.

Wir raten davon ab, Teiche oder Springbrunnen aufzustellen, wenn es Mücken gibt, aber falls nicht, wäre es eine interessante Idee, sich zu entspannen und dem Rauschen des Wassers zu lauschen. Jetzt empfehlen wir Ihnen, einige Möbel in den Schatten zu stellen, egal ob sie gekauft oder von Ihnen selbst hergestellt wurden, wie z. Vergiss nicht, in der Nähe zu pflanzen Mückenschutzpflanzen, wie Lavendel, ruhig zu sein.

An Freizeitmöglichkeiten mangelt es nicht

Gartenzwerge sind dekorative Figuren

Haben Sie Kinder, Neffen und/oder Enkel? Wenn Sie mit Ja geantwortet haben und möchten, dass sie auch den Garten genießen, Wir empfehlen, zum Beispiel Schaukeln oder einen Bereich mit Sand aufzustellen, damit sie Spaß haben können. Wenn Ihr Garten klein ist, platzieren Sie kleine versteckte Gartenzwerge überall in der Umgebung und ermutigen Sie sie, mit ihnen Geschichten zu erstellen.

Du kannst sie sogar nutzen und in die Pflege von Pflanzen einleiten, zum Beispiel, indem Sie sie bitten, Ihnen beim Gießen oder Säen zu helfen.

Weitere Trockengartenideen

Zum Abschluss hinterlassen wir Ihnen ein paar Bilder, die Sie hoffentlich zur Gestaltung Ihres Trockengartens inspirieren werden:

Der trockene Garten muss Pflanzen haben, die der Trockenheit widerstehen

Bild - Wikimedia / Downtowngal

 

Ein trockener Garten ist perfekt für Klimazonen, in denen es wenig regnet

Bild - Flickr / Dark Sevier

Trockenheitsresistente Pflanzen eignen sich am besten für trockene Gärten

Bild - Wikimedia / Richard Mc Neil

Kakteen sind ideal für trockene Gärten


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.