Bestehende Acerolo-Sorten

Bestehende Acerolo-Sorten

Unter den Obstbäumen gibt es viele Arten, die wir nicht kennen, und Früchte, deren Versuch wir uns vorenthalten, was schade ist, denn es ist nicht schwer, Varianten von Früchten zu finden, die für die Gesundheit interessant sind und die es darüber hinaus auch sind ein kulinarischer Hochgenuss. Sofern Sie kein erklärter Obstliebhaber sind, wissen Sie höchstwahrscheinlich nichts von der Existenz von Acerola oder wussten zumindest nicht, dass es verschiedene gibt Sorten von Acerola

Vom gewöhnlichen Acerolo bis zum chinesische Aceroladas weiße Acerola und rote AcerolaIn diesem Artikel möchten wir Ihnen alle davon zeigen, damit Sie ermutigt werden, ihre Früchte zu probieren. Man muss auch sagen, dass sie nicht für jeden Gaumen geeignet sind. Aber wenn Sie wissen, wie man sie im richtigen Reifezeitpunkt pflückt, wenn sie am Baum sind, entdecken Sie vielleicht eine Delikatesse. 

Sind Sie offen dafür, Neues auszuprobieren? Nun, achten Sie auf alles, was wir Ihnen über Acerola, seine Eigenschaften und Eigenschaften erzählen werden. Darüber hinaus teilen wir Ihnen einige Kuriositäten über diese sehr charismatische Frucht mit. 

Was ist Acerola?

Acerolo ist ein Tropische Frucht die aus amerikanischen Ländern stammt, hauptsächlich aus Mittelamerika und Südamerika. Es erhält andere merkwürdige Namen wie Acerolakirsche o aus Barbados, obwohl ihr Geschmack nicht so süß und appetitlich ist wie der der Kirsche, was sie zu einer weniger beliebten Frucht macht. 

Magst du den süß-sauren Geschmack? Dann werden Sie diese Frucht interessant finden, denn sie hat einen solchen Geschmack, der zwischen sauer und süß liegt und mit zunehmender Reife der Frucht immer süßer wird. 

Was Sie wissen sollten, ist, dass Acerola aus ernährungsphysiologischer Sicht viele Eigenschaften hat, die es zu berücksichtigen gilt. Da es außerdem verschiedene Acerolo-Sorten gibt, finden Sie mit Sicherheit eine Sorte, die Ihnen am besten schmeckt. Als nächstes wollen wir sehen, was diese Sorten sind. 

chinesischer Stahl

El chinesische Acerola Es ist ein sehr schöner immergrüner Baum mit einer intensiven grünen Farbe im Laub und einer rötlichen Farbe mit zunehmendem Alter, die ihm ein wundervolles Aussehen verleiht, wie die Frau, die ihr Haar mit Glanzlichtern färbt, um ihm Glamour und mehr Präsenz zu verleihen. Es kommt aus China.

weißer Stahl

Bestehende Acerolo-Sorten

El weiße Acerola Es stammt aus Südeuropa, Nordafrika und dem Nahen Osten. Es ist klein und erreicht kaum eine Höhe von 5 Metern. Sie bringt weiße Blüten hervor, die Doldentrauben bilden, daher ihr Name. 

Die Früchte der weißen Acerola sind klein, zwischen 1 und 2 Zentimeter. Es hat eine hellgrüne Farbe und enthält drei Samen. Das Fruchtfleisch ist sehr fleischig.

roter Acerolo

Bestehende Acerolo-Sorten

Wenn Sie die Frucht der roten Acerola sehen, denken Sie, Sie hätten einen kleinen Miniaturapfel in Ihren Händen. Obwohl sein Geschmack ganz anders ist und eher an eine Pflaume erinnert, leicht bittersüß. 

Die rote Acerola hat grüne Blätter, die sich im Herbst orange verfärben. Während seine Blüten, die zwischen April und Mai erscheinen, weiß sind. Sie können ihre Früchte Ende September essen, wenn sie bereits den optimalen Reifegrad erreicht haben.

Die Legende der Acerola

Es gibt Bäume, Blumen und Früchte, um die es Legenden gibt, und die Acerola ist eine davon. Es erzählt von einer wunderschönen Liebesgeschichte als Ursprung dieses Obstbaums. Die Protagonisten sind zwei junge Chinesen namens Shiliu und Baijing. Sie war von großer Schönheit und der Kaiser war davon fasziniert, sie zu haben. Der Gouverneur wollte ihr schmeicheln und beschloss, dass es ein ausgezeichnetes Geschenk wäre, sie in seinen Palast mitzunehmen, und beschloss, sie zu entführen und zum Kaiser zu bringen. 

Die junge Frau wollte ihrem Geliebten nicht untreu werden und weigerte sich unter Vorwänden, konkubinische Beziehungen mit dem Kaiser einzugehen. Während Peking tagelang auf sie wartete, von der Spitze des Berges aus und mit gespanntem Blick auf die Hauptstadt. Der junge Mann wurde schließlich zu einem Baum, der seitdem nach ihm benannt wurde. 

Der jungen Frau gelang die Flucht, aber aus Abscheu darüber, was mit ihrem Geliebten geschehen war, fing sie an zu weinen und umarmte ihren Baum, bis sie ins Koma fiel und nicht mehr aufwachte. Daraus entstand auch ein Baum mit wunderschönen roten Früchten. 

Der erzürnte Kaiser wollte, dass dieser Baum „Shanzha“, was „Bergabschaum“ bedeutet. Die Leute, die das Mädchen sehr mochten, beschlossen jedoch, ihm einen Namen zu geben, der ähnlich ausgesprochen wird, obwohl er eine völlig andere Bedeutung hat und sich auf den Acerolabaum bezieht. Und bis heute wird es immer noch so genannt. 

 Kann ich Acerolabäume anbauen?

Bestehende Acerolo-Sorten

Wenn Sie gerne im Garten arbeiten oder Ackerland haben und schöne Obstbäume bewundern, wird die Frage, die Sie unbedingt beantwortet haben möchten, ob dies möglich ist. Acerolabäume anbauen auf deinem Land. Die Antwort lautet: Ja, wenn Ihr Klima heiß und feucht ist, könnten Sie darüber nachdenken, sie zu installieren.

Darüber hinaus eignen sich einige Sorten für kältere Gebiete oder sogar für Trockenheit, sodass es von der Art des Acerolo abhängt, ob er bestimmte oder andere Klimazonen verträgt. 

Acerola passt sich nicht nur an unterschiedliche klimatische Bedingungen an, sondern ist auch eine resistente Art, sodass Sie keine großen Probleme mit Schädlingen und Krankheiten haben. 

Ein weiterer Vorteil bzw. ein überzeugender Grund für den Anbau von Acerolabäumen besteht darin, dass, da es verschiedene Sorten gibt, jede Sorte zu einer bestimmten Jahreszeit Früchte trägt, sodass Sie praktisch das ganze Jahr über eine Ernte einfahren können.

Es muss hinzugefügt werden, dass seine Frucht viele Eigenschaften hat, unter anderem fördert sie das Verdauungssystem und hilft bei der Fettverdauung. Es ist auch gut gegen schlechtes Cholesterin und verbessert die Durchblutung. Der Verzehr von Acerolos schont Ihr Herz. Sie können jedoch auch einen Aufguss zubereiten und ihn jeden Tag trinken, um diese wohltuende Wirkung zu bemerken.

Darüber hinaus hilft es beim Einschlafen und reduziert Ängste und Stress. Gleichzeitig stärkt sein Vitamin-C-Gehalt das Immunsystem und das enthaltene Kollagen ist gut für Leber, Haut und Bindegewebe.

Schließlich helfen seine Antioxidantien, degenerativen Erkrankungen vorzubeugen. 

Allerdings sollte man Acerola nicht roh essen, sondern lieber als Aufguss oder als reife Frucht, denn das hat es Gerbsäure die bei rohem Verzehr schädlich für den Magen sein können. Dies sind die bestehende Acerola-Sorten und alles, was Sie über sie wissen müssen. 


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.