Fingerbaum (Euphorbia tirucalli)

Euphorbia tirucalli ist als Fingerbaum bekannt

Bild - Wikimedia / Frank Vincentz

El Fingerbaum, bekannt unter dem wissenschaftlichen Namen Euphorbia tirucalliEs ist eine sehr eigenartige Pflanze, da sie fast keine Blätter hat, weshalb ihre Stängel grün wurden, um die Photosynthese durchzuführen.

Obwohl es oft in kleinen Töpfen zum Verkauf angeboten wird, lassen Sie sich von seiner Größe nicht täuschen: kann bis zu fünfzehn Meter hoch werden. Aber wenn es viel zu sein scheint, machen Sie sich keine Sorgen: Sie können es in den warmen Monaten beschneiden. Lass uns mehr über ihn wissen.

Herkunft und Eigenschaften des Fingerbaums

Der Fingerbaum ist ein Sukkulentenbaum

Bild - Wikimedia / Frank Vincentz

La Euphorbia tirucalli, manchmal auch als Gummibusch, Milchbusch, Abá oder Palitroque bezeichnet, zusätzlich zu als Baum der Finger, ist ein Art der Euphorbie endemisch von Afrika nach Indien, wo es in trockenen Regionen mit tropischem Klima lebt. Es zeichnet sich durch zylindrische und fleischige Zweige von grüner Farbe aus. Es ist eine Pflanze, die sich schon in jungen Jahren stark verzweigt, aber wenn der Stamm wächst, ist sie fast ohne Zweige, wie im Bild oben zu sehen ist.

Wie wir zu Beginn sagten, obwohl sein Wachstum eher langsam ist und seine Größe um etwa 20 Zentimeter pro Jahr erhöht, es kann bis zu 15 Meter hoch werden. Aus diesem Grund müssen Sie sorgfältig überlegen, wo Sie es haben werden, damit wir in Zukunft keine Probleme haben. In diesem Sinne muss auch berücksichtigt werden, dass Es ist eine giftige PflanzeDaher muss es sowohl von Kindern als auch von Haustieren ferngehalten werden.

Sein Saft verursacht Hautwunden und AugenschädenDaher sollten Sie beim Umgang immer eine Brille und Handschuhe tragen.

Pflege für die Euphorbia tirucalli

Trotz der Gefahr, wenn Sie gut arbeiten, dh Ihre Hände und Augen schützen, können wir eine schöne Pflanze im Garten oder im Garten haben. Um richtig zu wachsen, benötigen Sie Folgendes:

Lage

Wenn das Klima mild ist und der Frost bis zu -2 ° C beträgt, können Sie es das ganze Jahr über draußen in der vollen Sonne genießen;; Andernfalls muss es in einem Raum mit viel Licht aufgestellt werden. Dies ist sehr wichtig, da es im Schatten nicht überleben würde.

Es ist eine Pflanze, die Platz braucht. Wenn sie also im Garten gepflanzt wird, muss sie mindestens drei oder vier Meter von anderen großen Pflanzen wie Bäumen oder Palmen entfernt sein.

Bewässerung

Der Fingerbaum hält Dürre problemlos stand, aber Staunässe kann ihn töten. Aus diesem Grund wird es gelegentlich gewässert. Wie gewöhnlich, Es wird in den wärmeren Monaten etwa zweimal pro Woche und den Rest des Jahres alle 2 Tage durchgeführt.

Sie müssen die Pflanze nicht benetzen. Wenn es gewässert wird, muss das Wasser auf den Boden gegossen werden. Auf diese Weise gelangt es schneller zu den Wurzeln.

Teilnehmer

Euphorbia tirucalli wächst langsam

Bild - Wikimedia / David J. Stang

Neben Wasser, Es ist notwendig, dass wir uns daran erinnern, es von Zeit zu Zeit während des Frühlings und Sommers zu bezahlen. Dafür wird empfohlen, mit zu bezahlen Organische Düngemittel, wie Guano (zu verkaufen hier) gemäß den Empfehlungen des Herstellers.

Wenn es in einem Topf gezüchtet wird, ist es besser, Flüssigdünger zu verwenden, da die Wurzeln es besser und schneller aufnehmen und das Substrat gleich bleibt. Wenn wir es jedoch auf dem Boden haben, können wir uns für pulverförmige oder granulierte Düngemittel entscheiden.

Boden oder Untergrund

La Euphorbia tirucalli es ist ein bisschen anspruchsvoll, in dem Sinne, dass es diejenigen bevorzugt, die eine gute Drainage haben. Es wird empfohlen, Folgendes zu berücksichtigen, da es sehr empfindlich auf Überwässerung und Staunässe reagiert:

  • Garten: Das Land muss sandig sein und das Wasser schnell filtern. Wenn dies nicht so wäre, müsste ein großes Loch gemacht werden, ungefähr 1 x 1 Meter, und seine Seiten - mit Ausnahme der Basis - müssten mit einem Schattierungsnetz bedeckt sein, damit es nicht mit dem Garten in Kontakt kommt Boden. Dann würde es einfach mit Bimsstein gefüllt werden (zum Verkauf hier), Kies (Bausand, der häufig in Teichen verwendet wird, z. B. 1-3 mm dick), gemischt mit 40% universellem Substrat (zum Verkauf hier).
  • Blumentopf: Der Behälter muss Löcher im Boden haben. Zusätzlich muss es mit einer Mischung aus universellem Substrat mit 50% Perlit gefüllt werden.

Wie zu reproduzieren Euphorbia tirucalli?

Kann im Frühjahr oder Sommer durch Stecklinge reproduziert werdenPflanzen in Töpfe mit sehr porösen Substraten wie Schwarztorf, der zu gleichen Teilen mit Perlit gemischt ist. Natürlich werden wir immer Handschuhe verwenden, und besser, wenn sie aus Gummi bestehen, damit der Saft nicht mit der Haut in Kontakt kommt, da er uns sonst schaden würde.

Poda

Der Fingerbaum muss nicht beschnitten werden. Einmal im Jahr können Sie die Stiele oder Teile der trockenen Stiele mit Hilfe einer Ambossschere (zum Verkauf) reinigen, entfernen hier) beispielsweise.

Transplantation

Es sollte im Garten gepflanzt werden, sobald der Frühling einsetzt und die Kälte bleibt zurück. Wenn es in einem Topf angebaut wird, wird es alle 3 Jahre gegen einen größeren ausgetauscht. So werden wir sicherstellen, dass es normal weiter wächst.

Rustizität

La Euphorbia tirucalli widersteht kaltem und schwachem Frost, aber die intensiven verletzten ihn.

Der Euphorbia tirucalli oder Fingerbaum ist eine Zierpflanze

Bild - Wikimedia / DC Gärten

Was denkst du über den Baum der Finger?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

4 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   FREIHEIT sagte

    Ich liebe den Artikel, danke

    1.    Monica Sanchez sagte

      Wir freuen uns, dass es Ihnen gefallen hat, Libertad.

  2.   Claudia Karo sagte

    Ich habe einen Busch davon und er wird hellgrün, warum ist es so?

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Claudia.

      Wir benötigen weitere Informationen, um Ihnen zu helfen. Haben Sie es zum Beispiel in der Sonne oder im Schatten? Lassen Sie den Boden beim Gießen zwischen den Bewässerungen vollständig austrocknen?

      Es ist eine Pflanze, die Sonne will, und sie darf nur bewässert werden, wenn die Erde trocken ist, da sie sehr empfindlich gegen Pfützen ist.

      Du erzählst uns. Schöne Grüße.