Wann und wie werden Orchideen transplantiert?

Orchideen werden im Frühjahr umgepflanzt

Die Orchideen Sie sind eine der elegantesten Pflanzen, die normalerweise im Haus vorkommen. Für viele sind sie diejenigen, die die elegantesten und dekorativsten Blumen haben, sowie neugierig, manchmal sogar Tierformen annehmen.

Aber damit sie gut wachsen können, müssen wir sie von Zeit zu Zeit ändern. Sie müssen wissen, wann Orchideen transplantiert werden müssen und wie man es richtig macht. Deshalb werden wir erklären, wie und wann Orchideen transplantiert werden müssen.

Wann Orchideen verpflanzen?

Entdecken Sie, wie man Orchideen transplantiert

Die Orchideen Es sind Pflanzen, die im Frühjahr zu wachsen beginnen, wenn die Temperaturen von 10-15 ° C steigen. Daher ist es ideal, sie ein wenig zu transplantieren, bevor dies geschieht, d. H. Spätwinter oder Frühling, alle zwei Jahre. Auf diese Weise kann die Pflanze problemlos wieder wachsen, wenn die Umwelt wärmer wird.

In einigen Fällen kann es bequemer sein, etwas länger zu warten Stellen Sie sicher, dass es im Frühjahr keinen Frost gibt. Dies hängt auch davon ab, wo wir die Anlage haben. Wenn es sich in Innenräumen befindet, ist es normalerweise besser vor Frost und Temperaturschwankungen geschützt.

Wenn Sie in einem Gebiet mit mildem Klima leben, in dem es nie zu Frösten kommt, können Sie dies im Herbst tun, wenn die Blüte beendet ist.

Es gibt einige Anzeichen, die uns sagen, wann wir Orchideen verpflanzen sollen. Wir müssen uns nur diese Zeichen ansehen:

  • Einer der Teile der Orchidee, der am meisten wächst, sind die Wurzeln Es ist üblich, einige Wurzeln zu beobachten, die über dem Substrat und außerhalb des Topfes wachsen. Hier müssen wir Orchideen verpflanzen.
  • Es kann aber der Fall sein, dass nicht viele Wurzeln außerhalb des Topfes liegen Sie können sehen, dass die Wurzeln das gesamte Innere des Topfes einnehmen.
  • Es können sehr verschlechterte oder trockene Wurzeln beobachtet werden und von brauner Farbe. Dies bedeutet, dass es in einen größeren Topf überführt werden muss.
  • Es gibt Zeiten, in denen es nicht notwendig ist, die Größe des Topfes zu ändern, aber Beschneiden Sie die Wurzeln, um sie desinfizieren zu können. Im Übrigen ist es auch ratsam, das Substrat zu wechseln.
  • Die Orchideen brauchen ein leichtes Substrat, durch das Luft strömen kann. Wenn es anfängt zu backen, ist es normal, dass Orchideen durch das abgebaute Substrat transplantiert werden müssen.

Wie transplantiere ich Orchideen?

Das erste, was zu tun ist, ist vorzubereiten, was verwendet werden soll, nämlich:

  • Blumentopf: Es muss farblos sein, wenn die Orchidee epiphytisch ist und aus Kunststoff besteht. Eine epiphytische Orchidee hat Luftwurzeln und muss nicht im Boden sein. In diesen Fällen haben wir verschiedene Bewässerungsmechanismen und Sorten epiphytischer Orchideen.
  • Substrat: Kiefernrinde, wenn es epiphytisch ist, oder Kokosfaser mit schwarzem Torf, gemischt zu gleichen Teilen, wenn es terrestrisch ist.
  • Gießkanne: mit Regenwasser oder mit Zitrone angesäuert (ich empfehle, die Flüssigkeit einer halben Zitrone zu 1 Liter der kostbaren Flüssigkeit hinzuzufügen).
  • Kugeln aus expandiertem oder Sinila-Ton: zur Entwässerung zu verbessern. Das Entwässerung ist die Fähigkeit des Bodens, Bewässerungswasser pro Tag aufzunehmen. Jede Pflanze mit guter Drainage ist wichtig, insbesondere solche, die keine Pfützen vertragen. Durch die verbesserte Entwässerung sammelt der Topf kein Wasser an.

Danach wird es wie folgt transplantiert:

Epiphytische Orchidee

  1. Den Topf vor dem Umpflanzen 2 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf.
  3. Anhaftendes Substrat vorsichtig entfernen.
  4. Füllen Sie den Topf mit einer 1 cm dicken Schicht Tonkugeln.
  5. Fügen Sie das Substrat hinzu.
  6. Pflanzen Sie die Orchidee.
  7. Füllen Sie den Topf vollständig mit dem Substrat.
  8. Und Wasser.

Landorchidee

  1. Legen Sie eine Schicht Tonkugeln in Ihren neuen Topf.
  2. Füllen Sie es mit etwas Substrat.
  3. Pflücken Sie die Orchidee und pflanzen Sie sie in ihren neuen Topf.
  4. Füllen Sie es fertig mit Substrat.
  5. Und Wasser.

So können Ihre Orchideen normal weiter wachsen.

Orchideenmerkmale

Die Orchideentransplantation erfolgt mit Sorgfalt

Orchideen sind Pflanzen, die haben in den letzten Jahren aufgrund verschiedener Migrationen und Anpassungen der Umwelt einige Veränderungen erfahren. Diese Anpassungen haben zur Entstehung verschiedener Sorten geführt und jede hat eine Blume mit Besonderheiten in jeder Art. Es gibt jedoch einige Merkmale, die in allen von ihnen auffallen, und es ist das, was sie zur selben Gruppe gehören lässt.

Die Orchideen Sie haben drei Kelchblätter, zwei Blütenblätter und eine Lippe Dies dient dazu, bestäubende Insekten anzuziehen, die für die Erweiterung ihrer Macht verantwortlich sein werden. Die Form der Orchideen ermöglicht es Bienen und anderen bestäubenden Insekten, sich bequem auf den Blüten niederzulassen. Seine Fortpflanzungsstruktur besteht aus einer Säule, die alle Hauptteile bildet.

In Bezug auf die Früchte von Orchideen ist dies eine Kapsel Es enthält in vielen Samen eine kleine Blütengröße. Was ermöglicht es, es schnell in einem Gebiet zu verbreiten. Durch diese Anpassungen und Änderungen zur Verbesserung der Umwelt und ihrer Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Pflanzen konnten alle diese Fortpflanzungsmechanismen entwickelt werden.

Wenn die Pflanze blüht, fällt sie seitdem auf Der Blütenstiel dreht sich vor dem Öffnen um 180 Grad, um die Lippe vollständig den Bestäubern auszusetzen. Dies ist als Resupination bekannt und einer der merkwürdigsten Prozesse, die von Forschern dokumentiert wurden.

Im Gegensatz zu anderen Blumen Sie produzieren Nektar. Nektar ist eine hoch geschätzte Substanz, die von allen Bestäubern geschätzt wird. Dies stellt sicher, dass die Pflanze auch in widrigen Situationen eine nahezu sichere Fortpflanzung haben kann. Dies bedeutet, dass sie Bestäuber benötigen, um Saatgut produzieren und in ihrem Gebiet expandieren zu können.

Dies sind die Gründe, warum Orchideen so erfolgreich waren und fast auf der ganzen Welt zu finden sind. Beachten Sie jedoch, dass braucht bestimmte Pflege und wenn wir wollen Orchideen transplantieren Von einem Topf zum anderen müssen Sie auf die Jahreszeit und den Umpflanzungsmechanismus achten, um die Pflanze nicht zu beschädigen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

33 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Jacinto Martin sagte

    Hey.
    Ich denke, dass in Zukunft noch einige Fragen auftauchen werden, aber die erste, die mir in den Sinn kommt, hat mit Bewässerungswasser zu tun.
    Ich stelle auf Ihrer Seite fest, dass Sie empfehlen, mit Regenwasser oder mit Zitrone angesäuertem Wasser zu gießen, und meine spezielle Frage ist nichts anderes als die Frage, ob dieses Wasser durch das von einem Quellwasserverteilungsunternehmen gelieferte ersetzt werden kann: speziell dieses Trinkwasser, das The Die oben genannte Firma liefert mir aus einer Quelle, die sich auf demselben Berg befindet wie die Lanjarón-Quelle in Granada, und es ist wirklich ausgezeichnetes Wasser für den menschlichen Verzehr. Ich frage mich, ob das flüssige Element aus Granada genauso gut für meine Blumen ist. Ich habe Dipladenien, Orchideen, Sevillianische Rosen, Hibiskus, Miltonien, Gazanien und Lantanas zu Hause.
    Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Antwort.
    Grüße.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Jacinto.
      Ja, dieses Wasser ist sehr gut für diese Pflanzen. Sie können es ohne Probleme verwenden 🙂.
      Ein Gruß.

  2.   Brenda sagte

    Hallo, ich habe einige Orchideen, die am Stamm eines Baumes (Mispel) befestigt sind, und ich ziehe um und möchte sie in mein neues Haus bringen, da diese meiner Mutter gehörten. Wie soll ich sie aus diesem Koffer holen und in einen Topf oder einen anderen Koffer umpflanzen? Danke vielmals. Ich habe nur diese Woche Zeit, es zu tun.
    Grüße

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Brenda.
      Sie können die Wurzeln nach und nach vorsichtig vom Stamm trennen und sie dann in durchsichtige Plastiktöpfe mit Kiefernrinde pflanzen.
      Ein Gruß.

  3.   Ana sagte

    Hallo, ich habe seit 2 Jahren eine Phalaenopsis-Orchidee. Die erste blühte ohne Probleme, aber im zweiten Jahr ist an jedem Blütenstiel eine neue Pflanze gewachsen, anstatt zu blühen. Jetzt sehe ich es schwach und obwohl 3 neue Wurzeln entstanden sind, verschlechtern sich die anderen. Ich weiß, dass der Sommer kein guter Zeitpunkt für eine Transplantation ist, aber könnten Sie versuchen, die Wurzeln zu heilen und zu retten? Was empfehlen Sie mir?
    Grüße

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Ana.
      Anstatt sie zu verpflanzen, würde ich empfehlen, sie mit hausgemachten Wurzelhormonen zu gießen (hier erklärt, wie man sie erhält): Dies wird ihm helfen, neue Wurzeln zu emittieren, die ihm Kraft geben.
      Ein Gruß.

  4.   Rosige Herrera sagte

    Ich habe wilde Orchideen auf einem Stamm mit Moos und die Blätter werden gelb und das Moos stirbt. Was kann ich tun ...?

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Rosy.
      Wie oft gießt du es? Moos ist eine Pflanze, die täglich Wasser benötigt, sonst beginnt sie schnell auszutrocknen.
      In Bezug auf die Orchidee würde ich empfehlen, sie in einen Topf mit Kiefernrinde zu geben, da die Wurzeln nicht immer feucht sein sollen.
      Ein Gruß.

  5.   Glück Trujillo sagte

    Hallo. Ich zögere, meine Orchidee zu verpflanzen, da sie ein neues Blatt wachsen lässt. Ich befürchte, dass die Veränderung das Wachstum des Blattes stoppen oder sich nachteilig auf das Ganze auswirken wird. Ich erwarte Ihren Rat, dem ich auf den Brief folgen werde.
    Dankbar
    Grüße

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Glück (schöner Name übrigens 🙂).
      Nein, ich empfehle nicht, es jetzt zu verpflanzen. Warten Sie, bis die Entwicklung des Blattes abgeschlossen ist, und dann können Sie es tun.
      Ein Gruß.

  6.   Mai sagte

    Hallo, wenn ich meine Orchidee verpflanze, muss ich die trockenen Wurzeln abschneiden, weil ich befürchte, dass meine Orchidee sterben wird, sie neue Wurzeln hat, aber darauf hinwächst «hilf mir«

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Mai.
      Ja, Sie können die getrockneten Wurzeln mit einer zuvor mit Apothekenalkohol desinfizierten Schere schneiden.
      Ein Gruß.

  7.   Elizabeth mamani sagte

    Vielen Dank für Ihre Hilfe. Ich bin neu im Orchideenzucht.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Danke dir, Elizabeth

  8.   Ligia Sanchez E. sagte

    Hallo! Ist es nicht an der Zeit, die Orchidee zu verpflanzen? Ich schätze die Antwort!

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Ligia.
      Nein, das spielt keine Rolle. Versuchen Sie einfach, kein direktes Sonnenlicht zu bekommen. 🙂
      Ein Gruß.

  9.   Monica sagte

    Hallo. Ich habe ein Dendrobium nobile mit einem Keiki, aber die Rute, auf der es geboren werden sollte, ist alt und klein und wird gelb. Vor ein paar Tagen hatte ich 2 Keiki und einer ist gestorben. Immer noch nicht groß. Es hat 2 kleine Wurzeln und 2 Blätter (es waren 3 und es hat eines von ihnen verloren). Was ich tun kann? Ich denke, seine Wurzeln sind nicht sehr gesund ...

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Monica.
      Nach allem, was Sie mir sagen, scheint dieses Keiki das gleiche Schicksal zu erleiden wie das erste. Es ist möglich, dass die Stange, aus der sie hervorgegangen ist, aufgrund ihres Alters nicht die Fähigkeit hat, sie so zu füttern, wie sie sollte.
      Sie können versuchen, ihr zu helfen, indem Sie die Orchidee mit einem speziellen Dünger für diese Pflanzen düngen, um zu sehen, wie es geht.
      Ein Gruß.

  10.   Andrea sagte

    Hallo! Ich habe seit zwei Jahren eine Phalaenopsis und ich weiß, dass ich sie verpflanzen sollte, da die Wurzeln bereits herauskommen und sie sich in einem sehr kleinen Topf befinden. Die Zeit zum Umpflanzen ist der späte Winter, aber der blühende Stab kommt heraus. Kann ich es trotzdem transplantieren?

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Andrea.
      Nein, wenn es blüht, ist es besser zu warten, bis es fertig ist. 🙂
      Ein Gruß.

  11.   Maria sagte

    Hallo, ich bin neu in der Orchidee, sie haben sie mir vor ein paar Tagen gegeben, sie hat viele Blumen und andere zu öffnen, meine Frage ist, nicht der Topfwechsel, bis nächstes Jahr muss es sein in einem transparenten Topf? gelegentlich habe ich sie in Glas gesehen. Aber da es abfließt, wenn sie in Glas sind, kann die Wurzel verrotten. ' Wie oft im Monat werden sie bewässert und mit Wasser in Flaschen ist es in Ordnung oder muss es mit einem speziellen Wasser sein? Vielen Dank.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Maria.
      Ja, Sie können es nächstes Jahr in einen Topf mit Löchern verwandeln, wenn es nicht blüht. Wenn es in Glas ist, verrotten die Wurzeln.
      In Bezug auf die Bewässerung: Sie müssen gießen, wenn die Wurzeln weiß aussehen, zum Beispiel mit Wasser in Flaschen, aber niemals mit Wasser, das viel Kalk enthält.
      Ein Gruß.

  12.   Adelino Caridade sagte

    Boa Noite als Minhas Orchideen haben eine Menge Fehler, vielleicht Piolho Gostava des Wissens oder dass es fazer obrigado verschlingt

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Adelino.
      Sie können sie mit einem in Apothekenalkohol getauchten Tuch entfernen 🙂
      Ein Gruß.

  13.   Gyn Agui sagte

    Ich habe eine Orchidee, die bereits von allen Blüten gefallen ist, sie hat nur noch die zwei Stöcke übrig, als sie die Blüten hatte, hatte sie eine Blütenknospe auf jedem Stock, aber anscheinend trockneten sie und kamen nicht vor, sie hat 5 sehr grüne Blätter, meine frage ist. Nach wie langer Blütezeit oder in meinem Fall sind die Stäbchen bereits trocken. Empfehlen Sie, etwas Dünger darauf zu geben? Vielen Dank, ich erwarte Ihre Kommentare. Grüße!
    ,

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Gyn.
      Orchideen blühen normalerweise einmal im Jahr.
      Wenn Sie grüne Blätter haben, müssen Sie nur warten 🙂
      In jedem Fall können Sie es mit einem speziellen Dünger für Orchideen gemäß den Anweisungen auf der Packung düngen. Sie finden es zum Verkauf in Kindergärten.
      Ein Gruß.

  14.   Esteban sagte

    Hallo Monica,

    Wir haben eine Phalaenopsis-Orchidee und viele Zweifel daran:

    - Stammblätter: sollten sie irgendwann geschnitten werden (Beispiel: beim Substratwechsel)?
    - Äste des oberen Teils: Von den vertikalen Stielen wurden zuvor andere transversal im oberen Teil geboren. Können diese Zweige, da es keine Blumen mehr gibt, beschnitten werden, um das Gewicht von der Pflanze zu entfernen und die Blumen dort sprießen zu lassen, wo sie ursprünglich waren? Die Stangen, die die Hauptstiele führen, müssen immer mehr Gewicht tragen.
    - Substrat: Sie geben alle 2 Jahre einen Substratwechsel an. Wir haben ihn letztes Jahr durchgeführt. Würden Sie uns empfehlen, ihn dieses Jahr erneut durchzuführen, ohne Ton hinzuzufügen?

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Maria und Esteban

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Esteban.
      Ich sage zu dir:
      - Schneiden Sie kein Blatt, es sei denn, es ist krank (weich, faul oder vollständig trocken).
      -Ich rate nicht, es zu beschneiden. Sie würden seine Kraft wegnehmen, indem Sie weniger grüne Blätter haben 🙂
      - Nach dem, was Sie mir sagen, haben Sie sicherlich eine schöne Pflanze, so dass es nicht notwendig ist, das Substrat zu modifizieren.

      Wenn neue Fragen auftauchen, bin ich hier.

      Ein Gruß.

  15.   Rosa Maria Rius Gil sagte

    Wenn meine Orchidee ein gelbes Blatt bekommt, was ist das?

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Rosa Maria.

      Wenn es sich um die unteren Blätter handelt, die ältesten, ist es normal, dass sie gelb werden.
      Aber wenn sie die neuesten sind, liegt es daran, dass es ein Problem mit der Bewässerung gibt.

      Wie oft gießt du es? hier Für den Fall, dass es Ihnen helfen kann, gibt es einen Leitfaden zur Orchideenpflege.

      Viele Grüße!

  16.   Gustavo sagte

    Hallo, ich lebe in Buenos Aires auf einem Bauernhof, auf dem es vor etwa 10 Jahren Frost gibt. Ich habe zwei Zwiebeln aus einem großen Topf (50 cm Durchmesser und 50 cm Höhe) mit Orchideen geteilt, die ich in einen Topf gleicher Größe gepflanzt habe ( Das ist nicht, dass ich nie wieder verpflanzt habe und zu diesem Zeitpunkt zwei Stäbchen pro Jahr gebe (sie halten einen Monat). Ich habe eine weitere Unterteilung mit den neuen Pflanzen vorgenommen, die es gab, und neue Töpfe von 20 x 20 cm zusammengestellt, sie haben Blätter gegeben und nie blühte. das Substrat des großen Topfes erneuern? 1) 'Was kann ich mit denen machen, die sich in einem kleinen Topf befinden und noch nicht geblüht haben? 2)' Soll ich die Zwiebeln weiter teilen? Vielen Dank für die Informationen oben und in den Kommentaren, sie sind sehr klar .- Eine Umarmung, virtuell für die Entfernung und die Pandemie .-.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Gustavo.

      Antworte ich dir:

      1.- Wenn sich die Orchidee in diesem Topf wohlfühlt, empfehle ich nicht, das Substrat zu erneuern. Was Sie tun können, ist es mit einem speziellen Dünger für Orchideen zu düngen, indem Sie den Anweisungen auf dem Behälter folgen. Auf diese Weise fehlt es Ihnen nicht an Nährstoffen.

      2.- Geduld 🙂. Pflanzen, auch wenn sie Schwestern oder Töchter derselben Eltern sind, unterscheiden sich ein wenig voneinander: Einige wachsen schneller als andere oder blühen später ... Auch hier kann Orchideenkompost helfen.

      3.- Das hängt von der Größe der Orchidee ab. Wenn Sie feststellen, dass es stark gewachsen ist und den Eindruck erweckt, dass es den gesamten Topf belegt hat, in dem es sich befindet, ist es ratsam, die Glühbirnen zu trennen.

      Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns.

      Eine Umarmung 🙂

  17.   Maria Rosa Pereyra Galban sagte

    Die Orchidee, die ich von der Mutterpflanze trennen möchte, ist am Stiel befestigt und hat 3 Luftwurzeln. Wie soll ich das machen Es ist besser, es zu trennen oder so zu lassen, wie es ist. Danke