Wie man einen Mispelknochen pflanzt

wie man einen Mispelknochen pflanzt

Die Mispel ist ein in China beheimateter Obstbaum, von wo aus sie sich nach Japan und später in den größten Teil der Welt ausbreitete. Es ist ein bis zu 10 Meter hoher Baum, der für seine Widerstandskraft und seine köstlichen Früchte bekannt ist. Es ist derzeit eine eingebürgerte Art in Ländern wie Indien, Argentinien und Pakistan sowie auf den Kanarischen Inseln und im Mittelmeerraum. Viele Gartenfreunde wundern sich wie man einen Mispelsamen aufzieht damit ein Baum von Anfang an wächst.

Aus diesem Grund werden wir Ihnen in diesem Artikel sagen, welche Schritte Sie befolgen müssen, um zu lernen, wie man einen Mispelsamen pflanzt und einen Baum wachsen lässt.

Wann sollten Mispeln gepflanzt werden?

wie man einen mispelknochen in einen topf pflanzt

Das vorherrschende Klima in der Region bestimmt die beste Zeit, um diesen Baum und seine köstlichen Früchte zu pflanzen. Wenn Sie in einem Gebiet mit ganzjährig tropischem oder gemäßigtem Klima leben, Sie können Mispeln jederzeit bedenkenlos anbauen. In diesem Sinne ist er ein anspruchsloser Obstbaum, und solange der neugeborene Sämling nicht sehr niedrigen Temperaturen oder starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, wird er zu jeder Jahreszeit keine Probleme haben.

Wenn Sie andererseits in einem Klima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten leben, ist es wichtig, den Samen zu pflanzen, nachdem die schlimmste Kälte vorüber ist, und ihm genügend Zeit zu geben, zu wachsen und Kraft und Stärke zu gewinnen, bevor er sich den harten Wintern stellt. Aus diesem Grund ist es am besten, die Mispelgrube am Ende des Winters zu säen, So können frisch ausgetriebene Pflanzen das Frühlingswetter genießen, was in diesem Sinne harmloser ist. Sie können die Mispel auch später pflanzen, aber versuchen Sie, sie an einem dunklen Ort zu pflanzen, da sie austrocknen oder verbrennen können.

Wie man einen Mispelknochen pflanzt

Mispel Keimung

Während Mispeln oft gepfropft werden, um die Fruchtansatzzeit zu beschleunigen, können sie auch problemlos aus Samen gezogen werden. Aber dieser Baum eignet sich nicht für Stecklinge, und es ist schwierig, Äste oder Zweige direkt in den Boden zu pflanzen. Befolgen Sie diese Schritte, um Mispeln aus einem Loch zu züchten:

Um zu lernen, wie man einen Mispelknochen pflanzt, kann dies direkt in den Boden erfolgen, Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Umpflanzen separat zu keimen. Waschen Sie die Knochen und stellen Sie sicher, dass keine Fruchtfleischreste zurückbleiben. Wickeln Sie sie dann in feuchtes Küchenpapier und legen Sie sie in einen Behälter, z. B. ein Glas, das mit einer klaren Folie bedeckt sein sollte, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden. In Tagen oder Wochen werden die Samen keimen. Wenn das Küchenpapier austrocknet, unbedingt wieder befeuchten. Sobald die Triebe oder Sämlinge Blätter entwickelt haben, können sie in den Boden gepflanzt werden.

Wie man Schritt für Schritt einen Mispelknochen pflanzt

gewachsene Mispeln

Als nächstes werden wir sehen, welche Schritte in welcher Reihenfolge befolgt werden müssen, damit der Keimungsprozess richtig funktioniert.

  • Wir nehmen den Topf (oder Behälter) und waschen ihn mit Seife, falls er Pilzsporen oder andere Mikroorganismen enthält, die die Samen infizieren können.
  • Sobald es gewaschen ist, und auch der Deckel, Wir schließen es, damit es nicht wegbläst. Wenn nicht, können Sie ein Stück Alufolie verwenden und mehrmals falten, um den Inhalt gut zu verschließen.
  • Wir extrahieren den Knochen aus der Mispel und waschen ihn mit Wasser, bis er sehr sauber ist. Wir wissen, dass es sauber ist, wenn keine Zellstoffreste sichtbar sind und es sich nicht mehr rutschig anfühlt.
  • Wir nehmen eine bestimmte Menge saugfähiges Papier, um den Boden des Behälters mit einigen Schichten (mindestens 3) zu bedecken, und legen es an dieser Stelle ab.
  • Nach und nach gießen wir das Wasser auf das Papier, das am Boden des Tuppers platziert ist, bis wir sehen, dass es vollständig nass ist, sich aber nicht formt.
  • Den Mispelknochen auf das nasse Papier legen, in der Mitte des Papiers und stellen Sie sicher, dass sie guten Kontakt mit dem Papier haben. Manchmal müssen wir sie aufgrund der natürlichen Krümmung der Samen möglicherweise umdrehen, um einen besseren Zugang zu erhalten.
  • Wir nehmen mindestens drei weitere Lagen Papier und legen sie auf die Samen. Wir können es befeuchten, bevor wir es auf den Samen legen, oder ein wenig Wasser darauf gießen, nachdem es an Ort und Stelle ist. Wenn das Papier fest ist, ist es einfacher, es zuerst zu befeuchten.
  • Der Samen muss zwischen der unteren und der oberen Papierschicht liegen, und der Kontakt zwischen dem Samen und dem nassen Papier sollte so groß wie möglich sein, um das Papier mit den Fingerspitzen aufzunehmen.
  • Decken Sie den Behälter ab und bringen Sie ihn an einen warmen Ort. vorzugsweise zwischen 20 und 25°C. Es ist wichtig, dass das Licht den Knochen nicht erreicht, denn das erste, was beim Keimen hervortritt, ist die Wurzel, die sich unter Licht nicht gut entwickelt.
  • Nach diesem Vorgang Wir müssen nur alle 2 oder 3 Tage den Status der Samen überprüfen.

Dazu öffnen wir die Behälter – oder Alufolie – und heben vorsichtig das saugfähige Papier ab, das sie bedeckt. Wir werden die Samen beobachten, um zu sehen, ob sie zu keimen begonnen haben; sie geben weiße Anhängsel ab, die Wurzeln, wenn sie sprießen. Wenn sie nicht gekeimt sind oder gerade erst anfangen, lassen wir sie etwas länger stehen, bis die Wurzeln mindestens 1 cm lang sind, dann müssen wir darüber nachdenken, sie in einen Topf mit Substrat oder auf die Erde zu setzen, um sie zu pflegen .

Mispel Baumpflege

Als praktische Anleitung zur Pflege einer Mispel geben wir Ihnen folgende Tipps:

  • Boden und Bewässerung: Das Wichtigste bei der Pflege dieser Bäume ist es, zu versuchen, ihnen einen gut durchlässigen Boden zu geben, da dieser Baum, obwohl er Trockenheit gut widersteht, eine konstante Feuchtigkeit und häufiges Gießen benötigt, damit sich seine Früchte richtig entwickeln.
  • Temperatur: In Bezug auf die Temperatur kann der Baum Frost bis zu -10 ° C standhalten, aber seine Früchte und Blüten vertragen solche niedrigen Temperaturen nicht.
  • Düngung: Düngen Sie jeden Monat oder alle 15 Tage im Produktionsmonat, damit sie blüht und Früchte trägt.
  • Poda: Beschneiden Sie diesen Baum in seinen frühen Jahren, um ihn zu formen und dann zu pflegen, aber denken Sie daran, dass der Schnitt aufgrund seiner frühen Produktionszeit im Spätsommer erfolgen sollte.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, wie man einen Mispelsamen und seine Eigenschaften züchtet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.