Wie wählt man einen Samenkeimer?

Liebst du es zu säen? Und das Beste aus dem Jahr machen, um neue Exemplare zu erhalten? Wenn Sie eine dieser beiden Fragen mit Ja beantwortet haben, Du brauchst einen Samenkeimling. Sie sind nicht sehr teuer, in der Tat gibt es sehr billige Modelle, so dass es für Sie nicht schwierig sein wird, die Saison noch vor dem guten Wetter zu beginnen.

Aber ja, es gibt verschiedene Typen, von denen jeder seine eigenen Eigenschaften hat. Damit Sie den Typ erhalten, den Sie wirklich benötigen, zeigen wir Ihnen einige der am meisten empfohlenen.

Auswahl der besten Modelle

Wenn Sie Ihre eigenen Samen säen möchten, empfehlen wir folgende Modelle:

BESTonZON

Es ist ein einfaches, aber praktisches Modell. Es besteht aus einem Tablett mit Deckel und einem Tablett mit 12 Zellen, damit die Aussaat besser kontrolliert werden kann.

Es misst 18 x 14 x 6 cm und wiegt nur 63,5 Gramm.

Blume

Suchen Sie einen einfachen und praktischen Keimgerät? Dieses Modell hat nicht nur einen Deckel, sondern auch ein Tablett-Saatbett mit 18 Alveolen / Löchern.

Es misst 37,5 x 25 x 8 cm und wiegt 200 Gramm. Damit ist es ideal für die Samen praktisch aller Pflanzentypen.

Nutleys

Es besteht aus recycelbarem Kunststoff und hat einen Deckel und ein 60-Zellen-Fach. Für diejenigen, die gerne viele Samen säen 😉.

Es hat Abmessungen von 38 x 24 x 5 cm und wiegt 200 Gramm, so dass es überall platziert werden kann.

Biotop

Säen Sie normalerweise Samen von Gartenpflanzen? Dieser Keimapparat ist perfekt für Sie. Es besteht aus einem Tablett und einem Deckel mit zwei "Fenstern", die Sie öffnen können, damit sich die Luft erneuern kann.

Es misst 30 x 24 x 18 cm und wiegt 599 g.

GEO

Ein anderer Keimapparat, der nicht nur sehr nützlich für die Aussaat ist, sondern auch dekorativ ist. Es besteht aus italienischem Terrakotta und hat eine doppelte Regulierung des Luftstroms, was die Keimung Ihrer Samen begünstigt.

Es misst 19 x 19 x 31 cm und wiegt 3,3 kg.

Romberg

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die zu jeder Jahreszeit keimen, benötigen Sie ein beheiztes Keimgerätemodell. Das heißt, es liefert Wärme, so dass die Aussaat im Winter genauso produktiv ist wie im Frühling oder Sommer. Diese besteht aus einem Tablett mit Deckel und einer Heizmatte mit einer Leistung von 17,5 Watt.

Seine Maße betragen 38 x 24 x 19 cm und es wiegt etwa 610 Gramm.

Unsere Empfehlung

Die Wahl eines Samenkeimers ist nicht einfach, da es sehr davon abhängt, ob wir zu denen gehören, die das ganze Jahr oder nur wenige Monate säen möchten, und ob wir Gartenbaupflanzen pflanzen, die leicht oder auf andere Weise keimen. Daher empfehlen wir das folgende Modell, das Ihnen für alles oder fast alles dient 😉:

Vorteil

  • Elektrischer Keimgerät mit Heizmatte
  • Klarer Plastikdeckel, der die Wärme im Inneren hält
  • Das Tablett hat Rinnen, durch die das Wasser besser verteilt wird
  • Ideal für den Anbau von Blumen, Kräutern, Gartenpflanzen und einheimischen Arten
  • Misst 38 x 24,5 x 19 cm, was perfekt ist, um überall platziert zu werden

Nachteile

  • Es wird nicht empfohlen, wenn Sie Palmen oder Sukkulenten pflanzen möchten, da die erreichte Temperatur niedriger ist - sie liegt normalerweise bei maximal 15 bis 20 ° C - als diese Pflanzen benötigen (25 bis 30 ° C).
  • Der Preis kann hoch sein

Was ist ein Keimgerät und wofür ist es?

Ein Samenkeimling ist wie ein spezifisches Gewächshaus, damit sie keimen können. Auf diese Weise muss der Mensch die Natur "imitieren", indem er den Samen die Luftfeuchtigkeit liefert, die sie benötigen, um ihr Leben zu beginnen, und sie gleichzeitig vor Kälte schützt.

Kaufanleitung für Samenkeimgeräte

Samen keimen in Innenräumen besser

Sie haben sich bereits entschieden: Mit dem Kauf eines Samenkeimers können Sie die Saison optimal nutzen. Aber… wie wir gesehen haben, gibt es mehrere Modelle: einige elektrische, andere mit Sämlingsschale, einige aus Ton,… Wenn Sie Zweifel haben, machen Sie sich keine Sorgen: Hier sind einige Tipps, damit Sie die kaufen können am besten geeignet für Ihre Bedürfnisse:

Beheizt oder nicht?

Oder was gleich ist: Möchten Sie einen einfachen oder einen elektrischen Keimgerät? Die ersten sind großartig, wenn die Hitze beginntdas heißt im Frühjahr; Auf der anderen Seite können Sie die Sekunden vorhersehen und mitten im Winter säen. Der Preis für Letzteres ist höher, aber ... es kann sich lohnen.

Mit oder ohne Sämlingstablett?

Es gibt viele Keimgeräte, die kein Tablett mit Zellen enthalten, sodass die Aussaat darin erfolgt. Dies kann in Ordnung sein, wenn Sie wenige Samen säen, aber wenn nicht, Es ist sinnvoller, ein oder zwei Samen in jede der Alveolen des Saatbettes zu säen, die mehrere Modelle enthalten.

Plastik oder Ton?

Die Wahrheit ist, dass Die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff, da es sich um ein viel billigeres Material handelt, das leichter und je nach Verwendung eine sehr lange Lebensdauer hat. Der Ton dagegen ist teurer und wenn er fällt ... bricht er. Um jedoch ein wenig auf die Umwelt zu achten, lohnt es sich, letzteren eine Chance zu geben, insbesondere wenn Sie einer von denen sind, die Samen von Gartenbaupflanzen säen.

Welches Budget hast du?

Heutzutage ist es einfach, Keimgeräte zu einem sehr guten Preis zu finden. Für durchschnittlich 10 Euro erhalten Sie eine ohne Heizmatte, aber von ausreichender Qualität und Eigenschaften, damit Sie sie im Frühling und Sommer säen und genießen könnenund sogar fallen, wenn Sie in einem milden oder warmen Klima leben. Wenn Sie jetzt zu jeder Jahreszeit irgendeine Art von Pflanze säen möchten, müssen Sie viel mehr ausgeben.

Was ist die Wartung des Samenkeimers?

Wirtschaftliches Saatgutkeimungsmodell

Die Samen - lebensfähig - sind lebende Organismen, obwohl es auf den ersten Blick anders erscheinen mag. Und außerdem sehr anfällig für Mikroorganismen wie Pilze, Bakterien oder Viren. Um sie zum Keimen zu bringen Es ist sehr wichtig, den Keimgerät vor der Aussaat und danach, wenn die Sämlinge in einzelne Töpfe überführt oder in Erde gepflanzt werden, mit einem kleinen Geschirrspüler zu reinigen. Auf diese Weise wird das Infektionsrisiko stark minimiert.

Trotzdem müssen Sie wissen, dass diese Reinigungen nicht ausreichen. Wenn Sie möchten, dass diese Pflanzen wachsen und die Möglichkeit haben, das Erwachsenenalter zu erreichen, müssen Sie neue Substrate verwenden, nur bei Bedarf wässern und sie mit Fungiziden behandeln, damit sie keine fangen. häufige Keimlingskrankheit.

Wo soll der Keimgerät platziert werden?

Das ist eine sehr gute Frage, denn wenn wir sie an die falsche Stelle setzen, besteht die Möglichkeit, dass die Samen nicht keimen und die Stecklinge nicht wurzeln. Also, wo legst du es hin? Nun, um nicht falsch zu liegen Wir empfehlen, es an einem Ort mit viel Licht, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung aufzustellen.

Wenn Sie wissen, dass es sich um Arten handelt, die direktes Licht wünschen, wie Obstbäume, Gartenpflanzen, saisonale Pflanzen usw., können Sie sie in die volle Sonne stellen. Seien Sie jedoch vorsichtig: Tun Sie dies nicht im Sommer, da die Temperatur im Keimgerät liegt würde zu viel aufgehen und die Samen und Stecklinge verbrennen, die Sie gepflanzt haben.

Samenkeimgerät verwendet

Obwohl sein eigener Name es anzeigt, der Keimer dient dazu Samen säen, aber auch Stecklinge pflanzen. Es ist ein sehr interessantes Accessoire, das Ihnen, wie wir zu Beginn sagten, hilft, der Saison einen Schritt voraus zu sein und neue Setzlinge fast kostenlos zu bekommen (je nach Art natürlich 🙂, denn je nachdem, welche Samen für eine herauskommen »Guter Höhepunkt» wie wir zu Zeiten in Spanien sagen, was bedeutet, dass sie hohe Kosten haben).

Der Vorteil, den Keimgeräte für den Heimgebrauch haben, besteht darin, dass sie leicht sind und eine ausreichende Größe haben, damit sie überall aufgestellt werden können, da sie nicht viel einnehmen. Darüber hinaus lassen sie sich leicht mit einem Tuch, Wasser und einigen Tropfen Geschirrspüler reinigen.

Wo kann man Samenkeimgeräte kaufen?

Amazon

In diesem Makro-Online-Einkaufszentrum verkaufen sie alles und ihr Katalog an Keimern ist ziemlich umfangreich. Die Auswahl wird nicht schwierig sein, da Sie die Meinungen anderer Käufer lesen können über die verschiedenen Modelle da draußen.

Sie tätigen Ihren Einkauf und erhalten ihn in wenigen Tagen bequem zu Hause.

Ikea

Wenn wir über Ikea sprechen, denken wir normalerweise nicht, dass es auch Keimgeräte und Saatbeete hat, aber ja, das tut es. Ihre Modelle sind sehr neugierig, da sie nicht nur praktisch, sondern auch sehr dekorativ sind.. Natürlich gibt es Preise für jeden Geschmack.

Sie bieten Online-Shopping-Service und Lieferung nach Hause.

Baumschulen

Sowohl in den physischen als auch vor allem in denen mit einem Online-Shop, Sie verkaufen normalerweise mehrere Modelle von Keimgeräten zu Preisen von den billigsten bis zu den teuersten. Trotzdem ist es sehr interessant, anzuhalten und einen Blick darauf zu werfen.

Wie macht man einen billigen und hausgemachten Samenkeimling?

Wenn Sie kein Budget haben oder einen hausgemachten Keimgerät möchten, gibt es nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Es gibt mehrere Dinge, die Ihnen als solche dienen:

  • Klare Plastik-Tupperware mit Deckel: Sie können sie mit Substrat füllen oder die Samen säen, wie sie uns in der Schule beigebracht haben: zwischen Baumwolle oder feuchten Servietten.
    Geeignet für Garten- und Blumenarten.
  • Glasbehälter: das gleiche wie die Plastik, aber wenn Sie den Deckel nicht haben, können Sie transparenten Plastik darauf legen und ihn mit einem Gummiband halten.
  • Plastikflaschen: Sie werden in zwei Hälften geschnitten und dann, sobald die unteren Hälften gefüllt sind, die Deckel mit Kunststoff.

Wie wärme ich sie?

Am einfachsten ist es, ein bestimmtes Zubehör dafür zu kaufen, z dies Wärmematte, die mit Elektrizität geht, aber die Wahrheit ist das Wenn Sie beispielsweise Samen von Gartenpflanzen oder einheimischen Pflanzen säen, reicht es aus, den Keimgerät in die Nähe einer Wärmequelle zu stellen, wie der Internet-Router.

Und wenn Sie im Frühling oder gar im Sommer säen, ist es mehr als genug, es nach draußen zu stellen.

Wir hoffen, Sie haben den Keimgerät gefunden, nach dem Sie gesucht haben 🙂.