Kubanischer Oregano

Kubanischer Oregano

Sukkulenten sind einfach zu züchten, attraktiv und aromatisch. Dies ist der Fall bei Kubanischer Oregano. Was ist kubanischer Oregano? Es ist eine Sukkulente aus der Familie der Lamiaceae, auch bekannt als spanischer Thymian, indischer Borretsch und mexikanische Minze. Es ist kein echter Oregano aus der Familie der Oreganos, aber er hat den charakteristischen Duft von echtem Oregano. Kubanischer Oregano hat viele kulinarische und traditionelle Anwendungen. Sobald Sie wissen, wie man kubanischen Oregano anbaut, wird er oft verwendet.

Aus diesem Grund widmen wir Ihnen diesen Artikel, um Ihnen alles zu erzählen, was Sie über kubanischen Oregano, seine Eigenschaften und seine Pflege wissen müssen.

Was ist kubanischer Oregano?

Plectranthus amboinicus

Plectranthus amboinicus ist eine mehrjährige Sukkulente mit duftenden Blättern. Es wird normalerweise als Zimmerpflanze angebaut, aber gedeiht in der warmen Jahreszeit oder im Sommer im Freien. Die Blätter enthalten scharfe Öle, die zum Kochen verwendet werden können.

Kubanischer Oregano soll einen viel stärkeren Geschmack haben als griechischer Oregano, der häufiger zum Würzen von Pizza und anderen mediterranen Gerichten verwendet wird. Das Ernten von kubanischem Oregano und seine Verwendung in Rezepten kann einen ähnlichen Geschmack wie traditioneller Oregano liefern, sollte aber sparsam verwendet werden, um ein Überwürzen zu vermeiden.

Kubanischer Oregano gehört zur Familie der Lippenblütler oder Brennnessel. Das Ergebnis sind dicke, behaarte Blätter mit einem starken, angenehmen Duft. Die Blätter sind graugrün mit feinen Haaren und gezackten Rändern. Die Blüten stehen in Rispen und können weiß, rosa oder lila sein.

Diese Pflanzen werden zu einer Höhe von 12 bis 18 cm (30,5 bis 45 Zoll) und können eine hängende Wuchsform entwickeln, die sie in Ampeln attraktiv macht. Als eingegrabene Pflanze breitet sie sich zu einem kleinen hügelartigen Bodendecker aus. Die wachsende Nachfrage nach kubanischem Oregano unterscheidet sich von traditionellem Oregano, weil sie in voller Sonne brennen und in hellen Umgebungen besser funktionieren.

Wie man kubanischen Oregano anbaut

eingemachter kubanischer Oregano

Wählen Sie für diese kleine Pflanze einen Standort mit sandigem, gut durchlässigem Boden in teilweiser Sonne.. Sie ist frostempfindlich, gedeiht aber ganzjährig in tropischen und subtropischen Regionen. Züchte die Pflanzen in gemäßigten Regionen in Behältern und bringe sie im Herbst ins Haus.

Kubanischer Oregano wächst vor allem im Frühjahr und Sommer und mag heiße, trockene Bedingungen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie kein Wasser benötigen. Die Pflanzen Sie müssen regelmäßig gegossen werden, können aber dauerhaft nasse Wurzeln nicht überleben, daher ist die Entwässerung besonders wichtig.

Das Wachsen der Pflanze in einem Behälter macht es einfacher, die wachsenden Bedürfnisse des kubanischen Oreganos zu erfüllen, indem es herumbewegt wird, wenn die saisonale Sonne bestimmte Bereiche des Gartens wärmt. Etwas Mittagsschatten ist erforderlich, um zu verhindern, dass die Blätter verbrennen und ihr Aussehen ruinieren.

Seine Vermehrung erfolgt durch Stecklinge. Für die großflächige Kultivierung reicht die Pflanzung in 0,9 x 0,4 m großen Zellen zu jeder Jahreszeit aus. 27.700 Stecklinge pro Hektar sind erforderlich, um die gesamte Fläche zu bedecken. Der vegetative Zyklus beträgt etwa 390 Tage. Harnstoff sollte nach jeder Blatternte in einer Menge von 60 kg/ha ausgebracht werden.

Verwendung von kubanischem Oregano

Plectranthus amboinicus-Blätter

Kubanische Oreganoblätter können wie normaler Oregano verwendet werden. Die Ernte kubanischer Oreganoblätter für traditionelle medizinische Zwecke reicht Jahrhunderte zurück. Es kann zur Behandlung verwendet werden Atemwegs- und Racheninfektionen, sowie bei Rheuma, Verstopfung, Blähungen und zur Anregung der Laktation.

Moderne Anwendungen verwenden es als Ersatz für mediterranen Oregano, entweder getrocknet oder frisch. Die Blätter können getrocknet und zerkleinert werden, um sie zu Fleischgerichten hinzuzufügen. Kleine Mengen der frischen Blätter werden in Suppen und Eintöpfen sowie als Füllung für Geflügel und anderes Fleisch verwendet. Vorsichtig sein, da der starke Geschmack der Pflanze andere Gewürze dominieren kann.

Diese kleine Pflanze hat attraktive Blätter und Blüten, die Bestäuber anziehen, und ihre Verwendung in der Küche fügt Ihrem kulinarischen Können ein weiteres Werkzeug hinzu.

Medizinische Eigenschaften

Wenn wir über kubanischen Oregano sprechen, denken wir nur an kulinarische Verwendungen als Gewürz für Gerichte und Dekoration in der Küche. Dieses holzige Kraut wird jedoch seit der Antike häufig zur Behandlung und/oder Vorbeugung verschiedener Krankheiten verwendet.

So verwenden es die Chinesen zur Behandlung Fieber, Erbrechen, Durchfall, Gelbsucht und Hautprobleme. Die traditionelle österreichische Medizin verwendet ihn als Tee zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Atemwege und des Nervensystems oder als Salbe zur äußerlichen Anwendung. Hippokrates verwendete es als Antiseptikum und bei Atemwegs- und Magenbeschwerden. Das Kauen der Blätter wird empfohlen, um Rheuma, Zahnfleisch- und Zahnschmerzen, Verdauungsstörungen und Husten zu lindern.

genau für Gegen unangenehmen Husten empfehlen wir die Zubereitung einer Tasse Oregano-Tee. Geben Sie eine Handvoll frische oder getrocknete Oreganoblätter in einen Liter kochendes Wasser. Lassen Sie sie etwa drei Minuten kochen, nehmen Sie dann den Topf vom Herd und lassen Sie die Mischung etwa fünf Minuten ruhen. Danach filtern Sie die Mischung. Nach Möglichkeit mit einem Esslöffel Honig gesüßt servieren. Sie können es mehrmals täglich einnehmen.

Die moderne Wissenschaft hat die positiven Eigenschaften von Oregano als Hustenstiller und schleimlösend bestätigt. Dies liegt an der Anwesenheit von flüchtigen Ölen, die haben ein hoher Gehalt an zwei Chemikalien, die mit schleimlösenden Wirkungen verbunden sind: Carvacrol und Thymol.

Als letzte Kuriosität bedeutet der Gattungsname Origanum die Freude der Berge oder das Kraut, das die Berge glücklich macht, und kommt vom klassischen griechischen Origanon, aus den Wörtern oros (Berg) und ganos (schön, hell, zierend, Freude). .

Hinsichtlich der Einnahme oder Dosierung wird empfohlen, dass Sie immer Ihren Arzt konsultieren. In angemessener Dosierung verwendet, hat Oregano wenige Kontraindikationen, Allergiker sollten jedoch vorsichtig sein. Es ist während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern unter zwölf Jahren kontraindiziert.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über kubanischen Oregano und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.