Marqueyssac Gärten

Die Marqueyssac-Gärten sind französisch

Französische Gartenarbeit, wenn sie für etwas auffällt, ist für die unaufhörliche Suche nach Perfektionismus der Pflanzen, die angebaut werden, daher ist es nicht verwunderlich, dass geometrische Figuren von großer Bedeutung sind. Und dank ihnen ist es möglich, etwas so Merkwürdiges zu erreichen wie das, was in den Marqueyssac-Gärten erreicht wird.

Als ob es aus der Alice im Wunderland-Geschichte entnommen worden wäre, Diese heute 22 Hektar großen Gärten bieten dem Besucher eine einzigartige Vision: Im Gegensatz zu anderen Arten von Stilen, die wir an anderen Orten sehen können, überwiegt hier eine einzige Farbe, Grün.

Geschichte der Marqueyssac-Gärten

Die Marqueyssac-Gärten sind original

Bild - Wikimedia / Segeln vorbei

Der Ursprung dieser Gärten stammt aus den 1830er - 40er Jahren, als der Wissenschaftler und Diplomat Julien Bessieres. Zu dieser Zeit ließ er im französischen Departement der Dordogne eine Kapelle errichten und eine hundert Meter lange Gasse zum Reiten. Zwanzig Jahre später würde die Farm den Besitzer wechseln und gehen Julien de Cervel. Dieser Mann würde derjenige sein, der Tausende von Buchsbäumen pflanzt (zur botanischen Gattung gehörend Buchsbaum) und dass es ihnen wirklich merkwürdige Formen geben würde: gerundet und gruppiert, als ob sie eine Schafherde wären. Derzeit gibt es etwa 150 Exemplare.

Andere Pflanzen, die er einschloss, waren Zypressen (Cupressus), Linden (Tilia) und sogar Zirben (Kiefern), die er aus Italien mitgebracht hat. Außerdem war er derjenige, der das Neapel-Alpenveilchen einführte. Und wenn das nicht genug wäre, gestaltete die Blumenbeete neu und entwarf weitere fünf Kilometer für Promenadenund alle folgen dem romantischen Stil der Zeit.

Später, um 1950, wurden sowohl das Haus als auch die Gärten vernachlässigt. Aber in 1996Mit der Ankunft von Kleber Rossillon, dem neuen Eigentümer, wurden beide renoviert. Die Gärten wurden so restauriert, dass sie wieder den romantischen Geist hatten, den Bessieres ihnen vor mehr als einem Jahrhundert verlieh. Außerdem gab es auch einen Wasserfall und eine von Rosmarin umgebene Gasse (Rosmarinus officinalis) und Santolina.

1996 begannen die Marqueyssac-Gärten, Besucher zu empfangenund ein Jahr später wurden sie zu den bemerkenswerten Gärten Frankreichs gezählt.

Wo befinden sich die Marqueyssac-Gärten?

Wenn Sie sie zu irgendeinem Anlass besuchen möchten, sollten Sie das wissen sind in Vézacim Departement Dordogne (Frankreich). Es ist Teil des heutigen Schlosses von Marqueyssac, und wie Sie vielleicht vermutet haben, ist sein Design von dem inspiriert formeller französischer Garten. Darin versuchen die Gärtner, den Pflanzen die geometrischen Figuren, insbesondere die abgerundeten, zu geben.

Die maximale Kontrolle über das Wachstum der Pflanzen, die Bearbeitung durch sorgfältiges Beschneiden und die Sicherstellung, dass sie gut hydratisiert und gedüngt bleiben, erreichen Dinge wie, dass ein Buchsbaum die Form eines »Balls» annimmt oder als elegante Grenze. Tatsächlich sind alle Aufgaben, die sie ausführen, so gut durchdacht und erledigt, dass einige sagen, sie seien die schwebenden Gärten von Marqueyssac.

Und es gibt wirklich dieses Gefühl. In einer vergangenen Zeit ausgesetzt, Alle Pflanzen nehmen ihren idealen Platz ein, so dass der Besucher nichts anderes tun kann als zu träumen und zu bestaunen, was er sieht.

Was sind die Öffnungszeiten und der Preis der Marqueyssac Gardens?

Die Marqueyssac Gardens haben Tausende von Buchsbäumen

Im Prinzip Der Zeitplan ist wie folgt:

  • April, Mai, Juni und September: von 10 bis 19 Uhr
  • Februar, März, Oktober und bis 11. November: von 10 bis 18 Uhr
  • Vom 12. November bis Ende Januar: von 14 bis 17 Uhr
  • Juli und August: von 9 bis 20 Uhr

Und die Preise, die sie haben, sind:

  • Erwachsene: 9,90 Euro.
  • Kinder von 10 bis 17 Jahren: 5 Euro.
  • Kinder unter 10 Jahren: kostenlos.
  • Persönliche Kundenkarte: kostenlos.
  • Jahresabonnement: 25 Euro.

Wie auch immer, Es ist ratsam, sich vorher auf der offiziellen Website zu erkundigen (Klicken Sie hier), da diese Gärten beispielsweise während der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen waren.

Wenn Sie also vorhaben, nach Frankreich zu reisen, kann es sehr interessant sein, die Marqueyssac-Gärten zu besuchen. Und wenn Sie Appetit haben, können Sie in das Restaurant gehen und köstliche Gerichte probieren, während Sie über die einzigartige Schönheit des Ortes nachdenken.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.