Weißes Heidekraut (Erica arborea)

weißes Heidekraut

Heute werden wir über eine hübsche Pflanze sprechen, die sowohl drinnen als auch draußen dekoriert werden kann. Es geht um das weiße Heidekraut. Sein wissenschaftlicher Name ist Baumheide. Es ist ein hoher Strauch mit vielen Zweigen mit einer Höhe von 2 bis 4 Metern, deren Blüten für die Dekoration sehr wertvoll sind.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Details zu seinen Eigenschaften, seiner Ökologie und Blüte sowie zur Pflege, die zur Verschönerung unseres Gartens erforderlich ist, mitteilen. Wenn Sie mehr über weiße Heide erfahren möchten, ist dies Ihr Beitrag.

Eigenschaften und Ökologie

Erica Arborea Blumen

Es ist ein Strauch, dessen junge Zweige eine weißere Farbe und unebene Haare haben. Die Rinde der Zweige und des Stammes ist braun und faserig, wenn sie gewachsen ist und sich entwickelt. Die Blätter sind haarlos wie die Zweige, aber sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie zur Unterseite hin verwürfelte Kanten haben. Dadurch sieht es so aus, als hätte es Rillen an der Unterseite. Sie sind ziemlich dünn und schmal.

Das Wichtigste an diesen Sträuchern sind auf jeden Fall ihre Blüten. Weißlich und manchmal rosa, sind sie alle Details, die Sie brauchen, um unseren Garten zu verschönern. Sie sind kleiner und haben eine Ecke, um sie zu unterstützen. Im Allgemeinen neigen sie dazu, in Endgruppen zu wachsen und die Form einer Pyramide anzunehmen. Mit zunehmender Reife erhalten sie eine schmalere, geschlossene Glockenform.

La Baumheide ist eine Pflanze, die in sauren Böden wächst und Es ist charakteristisch für Lebensräume aus feuchten Wäldern. Es wächst entweder an diesen Orten oder in Gebieten, in denen es Wasserläufe gibt und eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten wird. Wenn das Heidekraut in sehr durchgehenden Bereichen gruppiert ist und es eine große Vielfalt von Individuen gibt, spricht man von Heiden.

Das Gebiet mit potenziellem Wachstum befindet sich in Gebieten von einer Höhe nahe dem Meeresspiegel bis zu einer Höhe von 2000 Metern. Aus dieser Höhe kann es keine geeigneten Umgebungsbedingungen für sein korrektes Wachstum finden. Je nachdem, in welchem ​​Gebiet sie wachsen, können sie zu echten Bäumen werden. Zum Beispiel das weiße Heidekraut, in dem so viel steckt Die Kanaren wie in Afrika können eine Höhe von mehr als 10 Metern erreichen. Wenn wir in diese Gebiete gehen, können wir daher vollständig dichte Wälder dieser Art sehen.

Verbreitung und Verwendung von Baumheide

Detail der Blüten von Erica Arborea

Wenn wir uns der Halbinsel und den Balearen nähern, sehen wir, dass es sich um einfache verzweigte Büsche handelt. Es ist im Allgemeinen eine ziemlich verstreute Art und lebt hauptsächlich im Mittelmeerraum. Er ist auch in zu sehen die Kanaren, Madeira, Kleinasien, der Kaukasus sowie Nord- und Ostafrika. An jedem Ort hat es aufgrund der vorhandenen Umwelteigenschaften unterschiedliche Eigenschaften. Wie bereits erwähnt, ist beispielsweise die Luftfeuchtigkeit ein entscheidender Faktor für das Wachstum.

Die Verbreitung, in der die «Originalität» dieser Sträucher geschätzt wird, ist sowohl auf der Iberischen Halbinsel als auch auf den Balearen, wo sie eine ungleichmäßige Ausdehnung aufweisen.

In Bezug auf seine Verwendung hat weißes Heidekraut einige traditionelle Verwendungszwecke, beispielsweise für die Herstellung von Besen. Dies geschah in der Antike dank dichter und feiner Zweige, die sich perfekt zum Kehren eignen. Es wurde auch verwendet, um einige Palisaden, Vordächer und Schutzhütten gegen Wind, Sonne und Regen zu bauen und etwas Privatsphäre zu bieten.

Das Brennholz, das es dank seiner zahlreichen Niederlassungen hat, dient als Qualitätsbrennstoff und eines der besten für die Herstellung von Holzkohle in Öfen und Schmieden. Das Holz ist bei Tischlern und Drehern sehr gefragt, um einige Schnitzereien vorzubereiten.

Eine der heute am weitesten verbreiteten Anwendungen ist die Zierpflanze. Obwohl es einige andere Heidekrautarten gibt, die die auffälligsten Blüten haben, ist die Baumheide Es hat genug Schönheit, um das Äußere zu dekorieren.

In den letzten Jahren wurde es zur Wiederaufforstung mit einigen anderen einheimischen Pflanzen verwendet. Es ist gut für die Wiederaufforstung, da es hilft, ein sehr nahrhaftes Substrat zu bilden, das sich perfekt für den Anbau von Gartenpflanzen eignet. Durch mehr Nährstoffe im Boden können sich die Pflanzen, die wir anbauen, im Boden schattiger Heiden mehrere Jahre lang vollständig bilden und entwickeln.

Pflege aus weißem Heidekraut

Heiden

Wenn wir diese Pflanze in unserem Garten haben wollen, müssen wir einige Faktoren für ihr korrektes Wachstum berücksichtigen. Das erste ist, einen ziemlich gut durchlässigen Boden zu haben. Wir können nicht vergessen, dass der Boden Probleme mit dem Verstopfen des Wassers hat, wenn der Boden das Wasser nicht abfließen lässt. Wenn der Boden überflutet wird, ertrinken die Wurzeln und sterben ab. Darüber hinaus ermöglicht es keine gute Belüftung für die korrekte Entwicklung der Pflanze.

Wir können das nicht haben Baumheide auf kalkhaltigen Böden. Die Transplantation muss im Frühjahr oder Herbst erfolgen, wenn es mehr Niederschläge gibt, die Temperatur jedoch hoch genug ist, damit sich die Pflanze gut an die neuen Bedingungen anpassen kann.

In Bezug auf die Bewässerung müssen wir die Pflanze moderater gießen. Sie sind gut in der Lage, Dürrezeiten zu widerstehen, daher sollten wir uns nicht zu viele Sorgen um sie machen, wenn der Boden etwas trocken geworden ist. In der Tat ist es am ratsamsten, zu wässern, sobald Sie sehen, dass das Substrat trocken ist.

Für ein besseres Wachstum können wir die Pflanze im Herbst mit düngen Laubdecke oder natürlicher Kompost.

Wartung und Reproduktion

Erica Arborea im Winter

Diese Pflanze erfordert nicht viel Pflege, aber wir können etwas beschneiden, um die ältesten verwelkten Zweige und Blütenstiele zu entfernen. Dieser Schnitt erfolgt im späten Frühjahr wenn das Wetter angenehmer ist und sich gut an neue Bedingungen anpassen kann. Es sollte niemals durchgeführt werden, wenn es etwas Frost geben kann, da dies für die Pflanze tödlich wäre.

Da es leicht zu züchten ist und ziemlich resistent ist, verursacht es keine Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten. Daher ist es ideal für unseren Garten. Wir können sie im Frühjahr aus Samen vermehren oder durch Stecklinge im Spätsommer.

Ich hoffe, Sie können den Garten mit dem verschönern Baumheide.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.