Weiße Maulbeere (Morus alba)

Weiße Maulbeere

In Städten in gemäßigten Regionen ist die weiße Maulbeere Schatten spenden, aber wussten Sie, dass es auch in einem Garten gut aussieht (selbst ich würde sagen, es sieht viel, viel besser aus)? Und es ist so, dass diese Pflanze kaum Pflege benötigt, und wenn wir auch gern Seidenraupen züchten, müssen wir nirgendwo hingehen, um Nahrung für sie zu kaufen.

Das einzige ist, dass es, wie ich mich immer gerne erinnere, sehr wichtig ist, es zu wissen Was sind die Merkmale dieser Pflanze damit wir es vom ersten Tag an in vollen Zügen genießen können. Also lass uns dorthin gehen 🙂.

Herkunft und Eigenschaften

Ansicht des weißen Maulbeerbaums

Die weiße Maulbeere, auch bekannt als rosa Maulbeere, weiße Moral oder weiße Maulbeere, Es ist ein Laubbaum, der in den gemäßigten Zonen Zentral- und Ostasiens heimisch ist und eine Höhe von 15 m erreicht. Sein wissenschaftlicher Name ist Morus alba. Es entwickelt eine verzweigte Krone, die bis zu 4 Meter breit ist und deren Stamm einen Durchmesser von bis zu 45-60 cm hat.

Die Blätter sind gestielt, 4-6 x 4-5 cm groß, eiförmig, mit gezackten oder gelappten Rändern und hellgrün gefärbt. Sie blüht im April und trägt im Mai Früchte (auf der Nordhalbkugel). Die Früchte sind 2,5 x 1 cm groß, weiß oder rosa-weiß und haben normalerweise keinen Geschmack.

Typen Morus alba

Es gibt verschiedene Sorten:

  • Multikaulis: Es hat große Blätter, bis zu 30 cm und dunkelschwarze Früchte.
  • Pendel: seine Zweige hängen oder weinen.
  • Fruchtlos: wächst sehr schnell und bringt keine Früchte hervor.
  • laciniata: Die Blätter sind sehr gelappt.
  • pyramidalis: seine Krone ist schmal.

Was sind ihre Sorgen?

Weiße Maulbeerblüten

Wenn wir eine Kopie erhalten möchten, müssen wir die folgende Sorgfalt anwenden, damit es gut ist:

  • Standort: Es muss draußen in der vollen Sonne platziert werden. Pflanzen Sie in einem Mindestabstand von 5-6 Metern zu Rohren, gepflasterten Böden usw.
  • Land:
    • Topf: universell wachsendes Substrat gemischt mit 30% Perlit.
    • Garten: Es ist gleichgültig, solange es eine gute Drainage hat.
  • Bewässerung: 2 oder 3 mal pro Woche im Sommer, etwas weniger den Rest des Jahres.
  • Teilnehmer: vom Frühling bis zum Spätsommer mit organischen Düngemitteln. Diese müssen flüssig sein, wenn sie sich in einem Topf befinden, damit die Drainage weiterhin gut ist.
  • Pflanz- oder Transplantationszeit: im Frühling.
  • Poda: Spätwinter oder Herbst. Trockene, kranke oder schwache Äste sollten entfernt und zu stark gewachsene Äste etwas zurückgeschnitten werden.
  • Rustizität: beständig bis -18ºC.

Was denkst du über die weiße Maulbeere?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.